Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #867920
am Samstag, 6. März 2021 um 11:52

Das ist nicht alles

Kommentar zur Nachricht
Krebspatienten in sozialen Brennpunkten sterben früher
vom Mittwoch, 3. März 2021
Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Zweiklassengesellschaft sehr deutlich bei der Behandlung als Kassen- bzw. Privatpatient spürbar ist. Beispiel Darmkrebs, Kassenpatient, Klinik in München: stundenlanges Warten auf die Erstuntersuchung, Empfang in militärischer Art und Weise, unfreundliche, würdelose Untersuchung (man kommt sich vor, wie eine Kuh wenn einem die Hand des Arztes in den After gerammt wird). 1 Woche später als Privatpatient im selben KH: Man kennt den Namen des Patienten, keine Wartezeiten, freundliche, ermutigende Worte in sämtlichen Bereichen, Käffchen etc. Behandlung und Beratungsleistung vorbildlich und zügig. DAS ist der maßgebliche Grund für die unterschiedlichen Verläufe.
Avatar #79783
am Dienstag, 9. März 2021 um 02:13

@Kalil

So ganz kann das nicht stimmen, sind doch nur 10 der Bevölkerung für ambulante Behandlungen privat vollversichert.
Als Hausarzt in einem "sozial schwachen" Quartier meiner Großstadt sehe ich da andere Ursachen:
Zunächst die Lebensweise: Wesentlich höherer regelmäßiger Konsum von Tabak, Alkohol und sonstigen Drogen, häufig Bewegungsmangel und Übergewicht,
Gesundheitsverhalten: geringe Beteiligung an Früherkennungsuntersuchungen, unzuverlässige Einnahme von Arzneimitteln, oft vernachlässigtes Gebiss durch unzureichende Mundhygiene, Desinteresse am Gesundheitszustand, fehlende "Gesundheitsbildung"
Sozialverhalten: Schwierigkeiten, Termine einzuhalten - egal, ob beim Amt, beim Arzt oder Zahnarzt
Ernährung: Oft geringe Kochkenntnisse, salz-, zucker- und fettreiche Convenience-Produkte aus dem unteren Preissegment, viel Junk-Food aus der Frittenbude (vor allem Männer)
Dazu kommen noch die weiteren Risiken durch erhöhte Belasung durch Lärm und Luftschadstoffe infolge ungünstger Wohn- und Arbeitsverhältnisse.
Mit "mehr Geld" lassen sich die meisten der Probleme nicht beheben, würde doch mehr Geld erstmal in mehr Alkohol, Zigaretten und Drogen, einen größeren Flatscreen, Playstation, Netflix-Abo etc investiert...

Letzte Beiträge zu diesem Thema

  • @Kalil
    Practicus | 09.03.21 02:13

Zusatzinfos