DÄ plusForenKommentare NewsSpezifische Risikoaufschlüsselung nach Alter und Geschlecht unklar

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #804111
am Donnerstag, 29. April 2021 um 17:16

Spezifische Risikoaufschlüsselung nach Alter und Geschlecht unklar

Dass nur 7 von 59 Thrombosefälle nach Impfung mit Astrazeneca über 60 waren, kann daran liegen, dass im Betrachtungszeitraum anteilig nur nur wenige Personen über 60 mit Asteazeneca geimpft wurden. Denn der Impfstoff wurde für ältere Personen zunächst nicht empfohlen. Da zunächst hauptsächlich berufstätige Pflegekräfte mit Astrazeneca geimpft wurden, liegt es nahe, dass der Anteil der über 60 -Jährigen gering war. Daraus zu schließen, Astrazenca sei für über 60-Jährige zu empfehlen, weckt wenig Vertrauen in die Aussagekraft der Statistik.
Der hohe Frauenanteil bei den Fallzahlen spiegelt auch den hohen Frauenteil im Pflegebereich wider.

Das Fehlen einer klare Aufschlüsselung der Thrombosefälle im prozentualen Verhältnis zu Geschlecht und Altersgruppe der Geimpften ist für über 60-Jährige derzeit sehr befremdlich.
Falls eine solche Statistik erhoben wurde, wäre ich für Hinweise dankbar.

Avatar #851086
am Samstag, 1. Mai 2021 um 19:34

@Monida/ Risikoaufschlüsselung

In diese Kerbe möchte ich auch schlagen. ...
Warum wird nicht offen und ehrlich aufgeklärt?
Stattdessen wird Druck auf Ü60 Menschen ausgeübt, damit sie sich mit AZ impfen lassen.
Warum wird in den Medien nicht erzählt, dass man sich mit dem Vektorimpfstoff nur ein einziges Mal im Leben immunisieren lassen kann - Auffrischung ausgeschlossen!!!
Warum sagt man nicht klipp und klar, dass AZ nur eine echte Wirksamkeit von 60% ( also fast nur "fifty-fifty") gegenüber 95% von Biontech hat?
Warum wird nicht breit publiziert, dass der Vektorimpfstoff Einfluss auf die Zellkerne hat und damit ein Risiko einer bösartigen Zellenänderung hat?
Dass das Risiko einer Thrombose wesentlich unterhalb eines "Sechser" im Lotto liegt ist da fast nebensächlich.

Drängt bitte keinen Menschen dazu AZ zu nehmen. Diese AZ- Impfung wiegt den Betroffenen nur in trügerischer Sicherheit! Egal , was die Deutschen für diesen Impfstoff laut schlecht verhandelten Vertrag noch bezahlen müssen - er ist es nicht wert!
Avatar #883800
am Freitag, 7. Mai 2021 um 21:11

@TTU-Schöningen

Können Sie erklären warum Vektorimpfstoffe Einfluss auf die Zellkerne haben und damit ein Risiko einer bösartigen Zellenänderung sind? Woher wissen Sie das, oder wo kann ich das nachlesen?
vg

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos