DÄ plusForenKommentare NewsRe: Warum diese experimente?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #881144
am Donnerstag, 6. Mai 2021 um 12:22

Warum diese experimente?

Warum Mäuse quälen, wenn man genau weiss dass es nichts bringen wird? Kein Mensch wird sich für eine Immunsuppression freiwillig entscheiden, wenn er einfach Insulin spritzen kann. Also warum auf Erde solche Experimente?
Avatar #651314
am Sonntag, 9. Mai 2021 um 15:49

Re: Warum diese experimente?

Das kann nur ein Mensch ohne Diabetes Typ 1 schreiben (nicht böse gemeint).
Es ist noch lange nicht gesagt, dass das nichts bringt.
1. Die Wirkung hatte auch nach der Behandlung Bestand => Die Immunsuppression wäre nur für die Behandlungsdauer nötig.
2. Dies ist ein Experiment in einem sehr frühen Stadium und weitere Verbesserungen sind gut möglich.
3. Das Spritzen von Insulin ist das bei Weitem geringste Problem. Die genaue Regulation des Blutzuckerspiegels ist das Problem. Es ist für einen Typ 1 Diabetiker häufig extrem schwierig, den Spiegel in einem guten Bereich zu halten. Die Folgen sind viele Unter- und Überzuckerungen, die den Körper schädigen und zu einer verkürzten Lebenserwartung führen können. Dazu kommt ein mitunter erheblicher Verlust an Lebensqualität (24 h/Tag den Blutzuckerspiegel im Auge behalten, nachts aufstehen um Über-/Unterzuckerung zu korrigieren, bei jedem Essen Kohlenhydrate berechnen und Insulin-Bolus anpassen, als Kind ggf. nicht an Fahrten/Aktivitäten teilnehmen dürfen, Schwangerschafts-Management mit Typ 1 Diabetes etc. etc.). Der Verlust an Lebensqualität ist durch eine moderne Therapie (Insulinpumpe/Glukosesensor) zwar deutlich geringer geworden, ist aber in vielen Fällen trotzdem noch erheblich.

Bei Typ 2 Diabetikern ist übrigens der Blutzuckerspiegel in der Regel deutlich stabilier und das oben beschriebene Problem der Blutzuckerregulation daher nicht so gravierend.

Auch ich bin kein Fan von Tierversuchen, aber ohne sie können in der Regel keine neuen Therapien entwickelt werden.

Bitte bedenken Sie dies das nächste Mal, wenn Sie ein Experiment zur Behandlung einer Krankheit als unnötig abstempeln, unter der Millionen Menschen tagtäglich ein Leben lang leiden.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos