Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #745246
am Montag, 10. Mai 2021 um 23:33

Relationen ...

Kommentar zur Nachricht
Indien: Wieder mehr als 4.000 Tote an einem Tag
vom Montag, 10. Mai 2021
Allein 3200 Menschen sterben in Indien übrigens TÄGLICH auch an der massiven Luftverschmutzung, das macht jährlich 1,2 Millionen Tote! >>> https://www.nzz.ch/panorama/umweltverschmutzung-indiens-luft-toetet-jaehrlich-12-millionen-menschen-ld.139421

Im Vergeich dazu versterben auch in Deutschland mehr als 80000 Menschen im Jahr durch Luftverschmutzung. >>> https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/81823/Mehr-als-80-000-Todesfaelle-durch-Luftverschmutzung-in-Deutschland

Also bitte immer alles mit den richtigen Relationen versehen betrachten!

Zum Gesundheitssystem in Indien:

"Wer in Indien krank wird, hat zwei Möglichkeiten: Entweder man begibt sich in die Hände des staatlichen Gesundheitssystems, das geprägt ist von Personalnotstand, schlechter Infrastruktur und mangelhaftem Service. Oder man lässt sich privat behandeln, muss dafür aber oftmals tief in die eigene Tasche greifen. Die Regierung will das System reformieren und gerechter machen, doch die Hürden dafür sind hoch.

Indien hat das am stärksten privatisierte Gesundheitssystem auf der Welt. Die Kosten für die private Behandlung sind so hoch, dass geschätzt jährlich zwei bis drei Prozent der Inder aufgrund dieser Ausgaben unterhalb die Armutsgrenze rutschen. Das staatlich finanzierte Gesundheitsversorgung ist in schlechtem Zustand. Vor allem in ländlichen Regionen fehlt es an Ärzten, Krankenschwestern und Gesundheitsstationen. In großen Städten gibt es dagegen Fünf-Sterne-Kliniken, die auch Medizintouristen aus dem westlichen Ausland anziehen."

>>> https://www.bpb.de/internationales/asien/indien/189184/indiens-gesundheitssystem
Avatar #621415
am Donnerstag, 13. Mai 2021 um 09:51

Ergänzende Hochrechnung

Allein 3200 Menschen sterben in Indien übrigens TÄGLICH auch an der massiven Luftverschmutzung, das macht jährlich 1,2 Millionen Tote! >>> https://www.nzz.ch/panorama/umweltverschmutzung-indiens-luft-toetet-jaehrlich-12-millionen-menschen-ld.139421 Im Vergeich dazu versterben auch in Deutschland mehr als 80000 Menschen im Jahr durch Luftverschmutzung. >>> https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/81823/Mehr-als-80-000-Todesfaelle-durch-Luftverschmutzung-in-Deutschland Also bitte immer alles mit den richtigen Relationen versehen betrachten! Zum Gesundheitssystem in Indien: "Wer in Indien krank wird, hat zwei Möglichkeiten: Entweder man begibt sich in die Hände des staatlichen Gesundheitssystems, das geprägt ist von Personalnotstand, schlechter Infrastruktur und mangelhaftem Service. Oder man lässt sich privat behandeln, muss dafür aber oftmals tief in die eigene Tasche greifen. Die Regierung will das System reformieren und gerechter machen, doch die Hürden dafür sind hoch. Indien hat das am stärksten privatisierte Gesundheitssystem auf der Welt. Die Kosten für die private Behandlung sind so hoch, dass geschätzt jährlich zwei bis drei Prozent der Inder aufgrund dieser Ausgaben unterhalb die Armutsgrenze rutschen. Das staatlich finanzierte Gesundheitsversorgung ist in schlechtem Zustand. Vor allem in ländlichen Regionen fehlt es an Ärzten, Krankenschwestern und Gesundheitsstationen. In großen Städten gibt es dagegen Fünf-Sterne-Kliniken, die auch Medizintouristen aus dem westlichen Ausland anziehen." >>> https://www.bpb.de/internationales/asien/indien/189184/indiens-gesundheitssystem
In Indien leben ca. 1,4 Mrd. Menschen. Fast 17x soviel wie hier bei uns in Dtl. D.h. während man bei uns im Durchschnitt von täglich 1000 Menschen ausgehen kann, die aufhören zu leben, darf man in Indien dann von mindestens 17000 Toten pro Tag ausgehen. Das wären in einem Jahr über 6 Millionen Leichen in Indien... :o

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos