DÄ plusForenKommentare NewsViele dieser Fälle wären vermeidbar gewesen

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #850553
am Mittwoch, 23. Juni 2021 um 17:42

Viele dieser Fälle wären vermeidbar gewesen

Kommentar zur Nachricht
COVID-19: Rund 160.000 berufsbedingte Erkrankungen angezeigt
vom Mittwoch, 23. Juni 2021
In anderen Länderen haben Regierungen schon im Mai/Juni 2020 die
Bevölkerung darüber informiert, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D Spiegel im Blut und der Schwere einer COVID-19 Erkrankung geben kann. Zu dem Zeitpunkt war auch schon die erste Studie aus Indonesien bekannt, die eine 20 fach höhere Sterblichkeit der Patienen mit Vitamin-D Mangel festgestellt hatte.

In Deutschland ist ein Antrag, die Bevölkerung zu dem Thema zu informieren, leider im am 3 Juli 2020 im Bundestag hängen geblieben.
Informationen dazu in diesem Blog
"Die tieferen Gründe hinter dem Vitamin-D-Desaster der Tagesschau"
https://norberthaering.de/medienversagen/vitamin-d-desaster/

Als Arbeitgeber hätte es es totzdem die Möglichkeit gegeben eine Vitamin-D Supplementation der Arbeitnehmer zu fördern, das wäre sogar steuerlich absetztbar gewesen.
Genaueres dazu hier im einem Kommentar im Ärzteblatt vom 25.11.2020
https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=270&s=die&typ=4&fid=138890
Da es keine Veröffentlichung dazu gibt, gehe ich davon aus, das kein Arbeitgeber so schlau war etwas entsprechendes anzubieten.

In letzter Zeit wurden 2 weitere Studien veröffentlicht,in denen ein höherer Vitamin-D Spiegel vor der Erkrankung mit einer geringen schwere der COVID-19 Erkrankung korrellierte (Israel, England)
und eine Ramdomisierte Studie (Indien) in denen durch einen Vitamin-D Supplementation eine hoch signifikante (p <0,01) Verringerung aller gemessenen Entzündungsmarker festgestellt wurde.
Link zur Publikation über die indischen Studie.
https://www.thehindu.com/news/cities/Hyderabad/high-vitamin-d-levels-reduce-covid-infection-nims-study/article34684271.ece
Deutsche Übersetzung
www.kiwiw.de/public/TheHindu_HoheVitamin-D-SpiegelReduzierenCOVID-Infektion.pdf
Studie: https://www.nature.com/articles/s41598-021-90189-4

Es wird also immer sichtbarer, dass eine rechtzeitige Empfehlung
zur Supplementation oder eigeninitiative von Arbeitgebern geholfen hätte.
Ch.Wiech

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos