DÄ plusForenKommentare Newsvermehrte Impfanstrengungen zur Beherrschung einer harmlosen Variante?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #106067
am Donnerstag, 22. Juli 2021 um 18:17

Studienlage bekannt?

Kommentar zur Nachricht
Coronakrise: Merkel ruft Bevölkerung zu verstärkten Impfbemühungen auf
vom Donnerstag, 22. Juli 2021
Unserer promovierten Physikerin und Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, sollte die Studienlage aber schon bekannt sein:

Neue Studie: BioNTech und AstraZeneca hochwirksam gegen Delta - Dass die vollständige Impfung mit den Vakzinen von BioNTech/Pfizer oder AstraZeneca auch gut vor der Delta-Variante schützt, zeigt jetzt eine britische Studie, die im New England Journal of Medicine erschienen ist.
"Effectiveness of Covid-19 Vaccines against the B.1.617.2 (Delta) Variant"
von Jamie Lopez Bernal...Mary Ramsay et al. 21.07.2021
DOI: 10.1056/NEJMoa2108891

Zwei Impfungen mit BioNTech/Pfizer sind zu 88% wirksam, um eine symptomatische Erkrankung durch die Delta-Variante zu verhindern; die Wirksamkeit gegen die Alpha-Variante lag bei 93,7%. Die vollständige Impfung mit dem AstraZeneca-Vakzin schützt zu 67% wirksam gegen die Delta-Variante, der Schutz gegen Alpha lag bei 74,5%. Damit sind beide Vakzine gegen die hochansteckende Delta-Variante fast so wirksam wie gegen die bisherige Alpha-Variante (B.1.1.1.7).
Nach nur einer Impfdosis war die Wirksamkeit beider Vakzine gegen die Delta-Variante allerdings deutlich geringer als gegen die Alpha-Variante. Sie lag für AstraZeneca und für BioNTech nach nur einer Dosis bei 30,7% (gegen Alpha: 48,7%). Die Autoren um Dr. Mary Ramsay von Public Health England (PHE) betonen deshalb, dass speziell gefährdete Bevölkerungsgruppen sich möglichst vollständig impfen lassen sollten.

Mf+kG, Ihr Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund
Avatar #836044
am Freitag, 23. Juli 2021 um 01:16

Verbraucherschutz

Es ist beruhigend, das Spahns aggressives ImpfSTOFFMARKETING durch den EuGH gebremst wurde, sodass der Terminus ImpfPFLICHT nun auch in Europa vom Tisch ist. Das seine Parteigenossin ihm den Weg in die nächste Wahlperiode ebnet, spricht dafür, dass sie sich im September nicht vollständig vom politischen Parkett zurückziehen mag. Merkels Versuch Reitschuster zu mobben, spricht ja für sich, zumal sie höchstselten zur Bundespressekonferenz auftaucht. Vielleicht wird es ja der Anfang mehrerer Auftritte und kein einmaliges Gastspiel, bei dem sie auf die Magie des Überraschungmomentes setzt, nur weil sie endlich jemandem antwortet, den sie nicht selbst im Publikum positioniert und gebrieft hat.
Avatar #711280
am Freitag, 23. Juli 2021 um 13:16

Wo ist die vermeintliche Corona Pandemie und der Nationale Notstand mit erheblicher Tragweite…?

Wo ist die vermeintliche Corona Pandemie und der Nationale Notstand mit erheblicher Tragweite…? Alles nur Lug und Betrug für das „große Geschäft“… oder…?!
Unfassbar - nicht genug Betten, Beatmungs- u. Weaningplätze für Corona und Co... aber eine, die hoch spezialisierte Lungen-Klinik und Forschungszentrum Borstel bei Hamburg wird geschlossen…!!!
Die Medizinische Klinik Borstel – eine Lungenklinik u. zertifiziertes Weaningzentrum - schließt zum Ende des Jahres 2021
Die Medizinische Klinik Borstel des Leibniz Lungenzentrums kann aufgrund ihrer Größe und den gesundheitspolitischen und -ökonomischen Rahmenbedingungen zur Krankenversorgung in Deutschland am Standort Borstel nicht ohne erhebliche wirtschaftliche Verluste betrieben werden. Infolge der angestrebten Zentralisierungen der Krankenhauslandschaft in Deutschland teilt die Medizinische Klinik in Borstel ihr Schicksal mit vielen anderen kleinen Kliniken: Sie ist in der Zukunft nicht überlebensfähig und die finanzielle Sicherstellung einer optimalen Patientenversorgung ist nicht mehr möglich. Diese fehlende Rentabilität war der maßgebliche Grund, warum die Gespräche mit potentiellen Betreibern in der Vergangenheit ohne Ergebnis blieben…
https://klinik.fz-borstel.de/.../145-die-medizinische...
Über das Forschungszentrum Borstel
Das Forschungszentrum Borstel ist das Lungenforschungszentrum der Leibniz-Gemeinschaft. Im Fokus stehen chronisch-entzündliche Lungenerkrankungen wie Asthma und Allergien, chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) sowie Tuberkulose und andere infektions-bedingte Entzündungen der Lunge. Das übergeordnete Ziel der interdisziplinären Forschungsaktivitäten ist, die Ursachen und Mechanismen chronisch-entzündlicher und degenerativer Erkrankungen der Lunge aufzuklären, um daraus neue innovative Konzepte zu deren Diagnostik, Prävention und Therapie abzuleiten.
Avatar #860373
am Freitag, 23. Juli 2021 um 21:44

vermehrte Impfanstrengungen zur Beherrschung einer harmlosen Variante?

Die Deltavariante verbreitet sich insbesondere unter den Geimpften, wie man in Israel sehen kann, sehr rasch. Auch sind ernsthafte oder tödliche Verläufe, wenngleich insgesamt selten, unter Geimpften häufiger als unter den Nichtgeimpften.
Da die Sterblichkeit nur 10% der Sterblichkeit der Ursprungsvariante ausmacht, ist die Deltainfektion für Menschen unter 70 Jahren besser als die Impfung mit einem unberechenbarem Impfstoff, der sofort vom Markt genommen werden müßte.
Die durch Impfung erzeugten AK sind nun mal nur im Blut, in einem unbekanntem evtl. hohen Prozentsatz nicht neutralisierend, sondern das Infektions-Enhancement fördernd.
Der Erreger kommt nun mal nicht über das Blut, sondern über die Atemwege, wo er sich auch bei Geimpften prächtig ausdehnen und an andere weitergegeben werden kann.
Die als Impfung getarnte Gentherapie bewirkt keine sterile Immunität und offenkundig bei der Deltavariante keineswegs leichtere Verläufe als bei den Nichtgeimpften.
Warum wird nicht an vermehrter Forschung und Förderung von Therapien wie Imvermectin, Chloroquin u.v.a. gearbeitet, die sich in Mexicostadt als hervorragend erwiesen haben?
S.a. https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28a3dbyxh1w11/
Avatar #617329
am Samstag, 24. Juli 2021 um 05:59

WIeso erhalten Querdenker im Ärzteblatt eine Bühne?

@Mafay schreibt in seinem Pamphlet Verfälschungen und Verdrehungen von Sachverhalten, die von einem nicht vorhandenem medizinischen Wissen Zeugen oder nur von einem Querdenker kommen können.
Wieso wird so etwas veröffentlich und nicht gelöscht?

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos