Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #892296
am Samstag, 31. Juli 2021 um 10:35

Haftungsfrage geklärt

Vielen Dank für Ihre zügigen Rückmeldungen und Erfahrungsberichte. Wir werden versuchen, das umzusetzen. Die Haftungsfrage ist inzwischen ja sogar bundesweit geklärt: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/haftungsfrage-zur-covid-19-impfung-fuer-schwangere-und-stillende-frauen-geklaert/
Es bleibt zu hoffen, dass sich auch dies positiv auf die Impfbereitschaft der Frauenärzt:innen auswirkt.
Avatar #789658
am Samstag, 31. Juli 2021 um 12:38

@Schroeder2021

Es bleibt die Frage ... was ist denn Gesundheit wert ...
Avatar #831974
am Montag, 2. August 2021 um 14:31

Bitte Statistik einbeziehen!

"...99 Prozent der schwangeren Frauen, die mit symptomatischer COVID-19-Erkrankung hospitalisiert wurden, nicht geimpft... " - In UK werden im Jahr über 700'000 Kinder geboren. Wenn 55000 Schwangere geimpft wurden, dann liegt die Impfquote wohl um 10%. Entsprechend sollte auch die Hospitalisierungsrate gewichtet betrachtet - und vor allem mit der korrekten Altersgruppe und im korrekten Zeitraum verglichen werden. Was nutzt denn: "In der Allgemein­bevöl­kerung sind nur 60 Prozent der Patienten, die mit COVID-19 ins Krankenhaus kommen ungeimpft." - Hier wird der Vergleich vornehmlich zu Gruppe 70+ inklusive m/w geführt und zudem auf den Zeitraum seit März 2020 normiert.
Zitat aus dem Artikel: "The proportion admitted primarily for COVID-19 increased across the variants from 41.4% (n=204), to 45.9% (n=384) and 54.2% (n=90) in the Wildtype, Alpha and Delta periods, respectively." (Stärker betroffen von Delta bei 25% der Fallzahl und aussageloser Änderung des Anteils???)
Auch das sollte Berücksichtigung finden: Nur 45% sind WEGEN Covid-19 im Krankenhaus! Und: seit wann werden Schwangere denn geimpft - und weshalb hospitalisiert?
" One [vaccinated woman] was admitted during the Alpha period (0.2% of women) and three during the Delta period (1.8% of women)."
Welche Risikofaktoren existieren?- "Across all three periods, the majority of women were overweight or obese."
Ob das alles zusammengenommen dann dafür spricht, gesunde, normalgewichtige schwangere Frauen in großem Maßstab zu impfen, möchte ich erst einmal sehen! Impfrisiken werden gar nicht erst erwähnt!

Viel schlimmer ist doch aber: 60% Covid-19-Hospitalisierte OHNE, heißt auch 40% Hospitalisierte MIT Impfung! Bei insgesamt 57% "vollständig" und 70% "mindestens einmal" geimpften in der Bevölkerung in UK (bei den Erwachsenen aktuell 73% bzw. 89%). Ist das der Nachweis für die "hohe Wirksamkeit" der Impfungen? Hier wäre die Altersverteilung von geimpften und hospitalisierten noch interessant!
Avatar #831974
am Montag, 2. August 2021 um 15:26

Beitrag

Nachdem mein kritischer Beitrag wieder mal gebannt wurde, möchte ich darauf hinweisen, dass der Titel "Coronavarianten lassen Hospitalisierungs­raten ungeimpfter Schwangerer ansteigen"
wissenschaftlich NICHT haltbar und folglich als verkürzte Zusammenfassung für die zitierte Studie, die ihrerseits gleichfalls erhebliche Mängel hat und sogar selbst zusammenfassend feststellt, journalistisch unseriös ist! Liebe Schwangere, die Ihr des Lesens englischsprachiger Literatur mächtig seid oder auf Google Translate zugreifen könnt: Lest bitte die Originalarbeit, macht euch dazu eure eigenen Gedanken über die statistische Validität der dort gebotenen Daten, über euer Risiko und über die vermeintliche Wirksamkeit der "Impfungen" und lasst euch nicht von diesen verzerrten Meldungen im Organ der deutschen Ärzteschaft beeindrucken, die offenbar mehr der Impfwerbung als der seriösen und kritischen Diskussion neue veröffentlichter Studien verpflichtet scheinen!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos