Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #13
am Dienstag, 7. Dezember 2021 um 15:57

Epidemiologe

"Studium der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie "
Avatar #103205
am Dienstag, 7. Dezember 2021 um 17:52

@Heideroeslein

"Welch ein Kabinett von fast lauter Irren und Machtbesessenen!!"
Was für ein irrer Kommentar, teilweise basierend auf Gerüchten einer ehemaligen Ehefrau, die so ganz neutral und fachlich ihre Meinung über den schlechten Ex- Ehemann zum besten gibt.
Wenn das ein qualifiziertes Urteil Ihrerseits sein soll, dann gebe ich nicht viel darauf. Das hat echtes "social media"- Niveau.
Avatar #711280
am Mittwoch, 8. Dezember 2021 um 17:45

Klabauterman... In Wahrheit ist Lauterbach kein Epidemiologe, sondern lediglich Gesundheitsökonom...

In Wahrheit ist Lauterbach kein Epidemiologe, sondern lediglich Gesundheitsökonom...! Abhängige Medien sind sanft zu ihren Lieblingen: Schon der Fall Baerbock zeigte überdeutlich, dass der Mainstream gern bereit ist, bei Etikettenschwindel ein Auge zuzudrücken, wenn die Hüter politischer Narrative gut dadurch wegkommen. Ähnlich verhält es sich bei „Corona-Heulboje“ und Krisenprophet Karl Lauterbach, der medial nicht bloß als „Gesundheitsexperte“ gehyped wird, sondern auch immer wieder als „studierter Epidemiologe“ ins Rennen gegen unliebsame Kritiker geführt wird... Auch seine Verwicklung in den Lipobay-Skandal blieb damals nicht unerwähnt: So war er auch an einer Studie über den Fettsenker Lipobay beteiligt – jenem Medikament, das die Herstellerfirma Bayer wegen tödlicher Zwischenfälle im Jahr 2001 vom Markt nahm. Die frühen Hinweise darauf, dass Lipobay möglicherweise gefährlich war, nahm Lauterbach damals ebenso wenig wahr, wie es seine Auftraggeber taten...
Heutzutage wollen Mainstream-Medien von Lauterbachs Tricksereien und mitunter lebensgefährlichen Fehlschlägen nichts wissen... https://report24.news/corona-panik-starlet-lauterbach-war-nie-professor-der-epidemiologie/
Avatar #79783
am Donnerstag, 9. Dezember 2021 um 01:00

Immerhin

hat Lauterbach in Harvard(!) in Epidemiologie promoviert! Außerhalb Deutschlands ist eine Medizinpromotion keine "nebenbei-Masterarbeit" mit geschenktem Titel, sondern mehrjährige intensive Forschungsarbeit. Die würde den meisten deutschen Universitäten als Habil-Schrift genügen.
Google-Scholar listet 67 medizinische wissenschaftliche Veröffentlichungen von Herrn Dr.med. Dr.rer.nat. Lauterbach - damit werden Sie hierzulande schon Hochschulrektor!
Ich würde zustimmen, wenn Sie sagen würden "Lauterbach ist Mediziner, aber kein Arzt" (obwohl er den Facharzt für Allgemeinmedizin auch erworben hat).
Er ist ein Politiker, der von der Sache mehr versteht als die meisten Ärzte oder gar der Minister-Lehrling Spahn - und DAS könnte ein Problem werden!
Avatar #892292
am Samstag, 11. Dezember 2021 um 21:15

Meine Erfahrung mit dem Boostern

Ich habe meine Erste Impfung am 13.03.2021 bekommen und die zweite Impfung am 05.06.2021 beide mit AstraZeneca in einem Impfzentrum. Am 07.12.2021 bekam ich meinen Booster mit Moderna ebenfalls in einem Impfzentrum. Ich fragte nach ob es mit meinen Vorerkrankungen (Ich legte meine Krankheitslegende und den Medikamentenplan vor) nicht möglich wäre vielleicht BioNTech zu erhalten da hier die Dosierung etwas geringer ist. Ich erwähnte noch zusätzlich das ich mit AstraZeneca bei der ersten und zweiten Impfung Nebenwirkungen hatte. Antwort vom Impfzentrum Nein bis 30 Jahre gibt es nur BioNTech ab 30 Jahre gibt es nur Moderna. Ich nahm Moderna an da ich ja sonst nicht geimpft worden wäre und ich mich wieder hätte irgendwo neuanmelden müssen. Schon nach 20 Minuten Blutdruck steigt und steigt und steigt bis 190 zu 116 Puls 66. Ich konnte natürlich nicht gleich nach Hause gehen. Angekommen bin ich im Impfzentrum um 13:30 bis meine Frau mich abholte war es nach 16:00 Uhr als sich mein Blutdruck etwas beruhigte. Am nächsten Tag musste ich wieder zum Hausarzt da bei mir einige Symptome angekommen waren unter anderen Schwitzen und Kopfdruck bei Belastung Schwerer Atem Druck in der Brust. EKG war ok. Schau mermal was noch so dazu kommt. Ich möchte mir beim Impfen keinen Vorteil verschaffen aber ein bisschen Fingerspitzengefühl bei der Organisation und Durchführung wäre hier und Rückblickent bei meiner zweiten Impfung schon angebracht gewesen. Das ist keine Werbung für noch Unentschlossene.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos