DÄ plusForenKommentare NewsKBV, BÄK, NAV et al: Nicht reden - machen!

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #88767
am Mittwoch, 26. Januar 2022 um 14:57

KBV, BÄK, NAV et al: Nicht reden - machen!

Kommentar zur Nachricht
Ärzteverbände unterstützen Protest von MFA
vom Dienstag, 25. Januar 2022
Mit den Solidaritätsadressen gestehen die Verantwortlichen zu, dass den MFA zumindest eine höhere Anerkennung zusteht. Und Anerkennung drückt sich im Berufsleben über das Gehalt aus.

Aber wie sollen die Arbeitgeber der MFA, die Praxen der Niedergelassenen, höhere Gehälter zahlen, wenn die GOÄ seit über 25 Jahren nicht mehr an die Preisentwicklung angepasst wurde? Und wenn seit über 20 Jahren die Inflationsraten permanent deutlich über den Honorarsteigerungen für Vertragsärzte liegen?

Die Praxen der sogenannten Grundversorger liegen wirtschaftlich darnieder, weil die derzeitigen Honorare völlig unzureichend sind. Weil sie ihre MFA nicht angemessen bezahlen können, gehen die MFA. Deswegen bleibt auch der Nachwuchs aus.

Am Ende klagen alle dafür Verantwortlichen (Politiker, Kassen, Ärztefunktionäre) unisono über den zunehmenden Ärztemangel. Es gibt nur eine einzige Möglichkeit, den Ärztemangel zu beseitigen: Angemessene Honorare. Bezahlt die ärztlichen Leistungen angemessen und die Ärzte werden ihren MFA gerne die Gehälter zahlen, die die MFA verdienen.

Nur drüber zu reden, löst das Problem mit Sicherheit nicht.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos