DÄ plusForenItalienZweisprachigkeitsprüfung

Italien

Italien

Wer einen Arbeits­aufenthalt im Ausland plant, hat viele Fragen. In diesem Forum können Ärzte aus dem Ausland ihre Erfahrungen weitergeben und sich mit mit Ärzten in Deutschland austauschen.Wer einen Arbeits­aufenthalt im Ausland plant, hat viele Fragen. In diesem Forum können Ärzte aus dem Ausland ihre Erfahrungen weitergeben und sich mit mit Ärzten in Deutschland austauschen.

Avatar #738374
am Mittwoch, 29. Januar 2003 um 13:49

Zweisprachigkeitsprüfung

Bin Facharzt für Chirurgie und Orthopädie. Kenne Südtirol seit meiner Kindheit durch jährliche Urlaube. Spiele jetzt mit dem Gedanken vielleicht dort zu arbeiten.
Wo meldet man sich für die Prüfung an?
Kennt jemand die Gehaltsaussichten?
Ist es praktisch möglich als Unbekannter ijn einer Klinik \ne Stelle zu bekommen oder muss ich den entsprechenden Chefarzt oder Verwaltungschef zuerst zu einer Besuchswoche in meine Abteilung einladen?
Vielen Dank für Reaktionen jeglicher Art.
Avatar #88324
am Sonntag, 18. Mai 2003 um 18:17

Zweisprachigkeitsprüfung

Hallo,
die Prüfung findet am Institut für Zweisprachigkeit in Bozen statt. Du musst zwei Übersetzungen machen und eine mündliche Prüfung, wo du deinen Lebensweg und dein Vorhaben erzählst. Es gibt ein Buch zur vorbereitung, die Modalitäten wechseln jedoch. Genaue ausführliche Infos
www. provinz.bz.it. Dort findest du alles. Denke daran, dass in Italien ein Sozialistisches System mit staatlicher Gesundheitsfürsorge herrscht. Es gibt keine freien (bis auf die privaten) Praxen. Alle Facharztleistungen werden im Krankenhaus erbracht, bis auf Allgemein, Gyn und Kinder. Du musst dich für eine Stelle einem Wettbewerb stellen, der ausgeschrieben wird. Du hast aber gute Chancen z.B. in der Chirurgie im Regionalkrankenhaus Bozen. Fachärzte werden immer händeringend gesucht, zumindest in Südtirol. Du solltest einfach den Chefarzt Bozen anrufen. Allgemeine Telefonnummer 00390471908111. Der Verdienst ist nicht überragend, da du Staatsangestellter, also quasi Beamter bist. Ansonsten ist das Leben entspannter als in D. Also, Viel Glück, ich gehe auch bald wieder zurück.
Avatar #108487
am Sonntag, 9. Januar 2011 um 02:59

bitte um infos

hallo
ich weiss nicht ob Sie nach so langer zeit diese Seite noch lesen.
Bin FA fuer Augenheilkunde und suche eine
Gelegenheit zum Einstieg moeglichst in eine Praxis in Italien, vorzugsweise in Region Lombardia.
Sie schreiben, dass alle Leistungen ausser bei den den o.g. Fachgebieten in
Krankenhaeusern erbracht werden. Kann man nicht einfach eine Privarpraxis oeffnen? Was sind die Voraussetzungen und wirtschaftlich gesehen wie riskant ist dieser Schritt?

freundliche Gruesse

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos

Mehr zu Italien

Offizielle Informationsstelle

Ministerio della Sanità
Direzione Generale Ospedali
Divisione VI
Viale dell'Industria
I-00100 Rom

Tel.: 00390-6 5 99 49 20
Fax: 00390-6 5 99 42 66 5
http://www.ministerosalute.it/


Federazione Nazionale degli Ordini die Medici
ärztl. Standesorganisation Italien
Piazza Cola de Rienzo 80A
I - 00192 Rom
Italien
http://www.fnomceo.it/