DÄ plusForenDer Nachwuchs gehtSöder (CSU) will Arzthonorare stattlich regeln

Der Nachwuchs geht

Der Nachwuchs geht

Viele Nachwuchs­forscher in der Medizin verlassen Deutschland, um dauerhaft in den USA oder in Groß­britannien tätig zu werden. Im Gegen­satz zu Deutschland könne man dort als Arzt klinische Tätigkeit und Wissen­schaft miteinander in Einklang bringen. Wie beurteilen Sie die Rahmen­bedingungen für medizinische Forschung in Deutschland? Ist in den USA und in Großbritannien wirklich alles besser? Mit welchen Maßnahmen könnte der Forschungs­standort Deutschland an Attraktivität gewinnen?

Avatar #90039
am Samstag, 8. Januar 2011 um 19:15

Söder (CSU) will Arzthonorare stattlich regeln

Dies äußert kein Gregor Gysi, kein Karl Liebknecht, kein Pol Pot, keine Margot Honecker, kein fanatischer Sozialfaschist ...

Nein, dies äußert ein Berufspolitiker aus dem Dunstkreis der roten schwarzen politischen Klasse und Intimus der Kanzlerin (in DDR-Zeiten FDJ-Funktionärin der AGITPROP).

Jedes Volk bekommt was es verdient .... auch Ihr Ärzte!

Gruß
malocherdoc
Avatar #90058
am Samstag, 8. Januar 2011 um 21:47

?

Was ist daran so schlimm die KVen kriegens ja nicht gebacken ?
Avatar #90039
am Samstag, 8. Januar 2011 um 23:37
geändert am 08.01.2011 23:38:35
geändert am 08.01.2011 23:43:16
geändert am 08.01.2011 23:44:54
geändert am 08.01.2011 23:46:42

Die KVen sind nicht das Maß

Die KVen gehören in dieser Form abgeschafft - gebe ich Dir Recht.

Letztlich hat der Staat trotzdem nicht vorzuschreiben, was der Arzt verdienen darf und was nicht! ... - womit natürlich immer das Max und nie das Min gemeint ist.

Es ist der ewige Trugschluss des verdumpfenden deutschen Durchschnittsgehirns, daß der Staat "es ihnen wegnehmen" soll, damit sie eine gefühlte Regelung der Dinge erfahren.

Ich bin dafür, daß jeder Patient seine Arztrechnung erstmal nach Hause bekommt ... schön in den Briefkasten ... das Kuvert aufgerissen ... guck an.
Wenn er versichert ist – diese Pflicht sollte bleiben – kann er sie dann regulär einreichen und bekommt das Geld erstattet (wie bei der Privaten). Auf spezielle Fälle ist mit Sonderregelungen natürlich Rücksicht zu nehmen. Da gibt es nichts auszusetzen!

Wenn ein Lackierer auf seiner Rechnung sieht, der Doktor hat insgesamt bestimmt `ne Dreiviertelstunde an ihm rumgemacht und bekommt am Ende dafür deutlich weniger, als wenn er in ‚ner halben Stunde 2 Kotflügel lackiert, wandelt sich der Neid auf uns Ärzte vielleicht in Mitleid um – und wäre das nicht schööön … denn wenn er beim nächsten Kunden erfährt, daß der ein armer Doktor ist, wird er nicht, wie sonst gleich überall üblich, das Doppelte nehmen, sondern uns Ärzten vielleicht mal etwas zum normalen Preis anbieten.

!!! Solange noch immer die Zahl der Ärzte nach OBEN geschraubt wird (jetzt kursieren da ganz tolle Rechtfertigungen der BÄK/Politikerkaste und der geplante Bachelor Pseudoarzt wird die Lage weiter verschlimmern) solange werden sich immer mehr weißgekittelte Vollidioten um den nicht gleichermaßen wachsenden Kuchen kloppen!!!

Das ist ebenso mathematische Gesetzmäßigkeit, wie fast alle intellektuellen Juwelen, die ich in diesem Forum vor die Schweine werfe.

- Die KVen in der gehabten Form gehören abgestraft und aufgelöst.
- Die Kammern haben als Hauptinteressensvertreter unserer Zunft die Aufgabe, sich - wenn notwendig auch brutal - gegen die GKV-Lobby, den Pharmablock und die korrupte Parteipolitik durchzusetzen ... und mit weniger Ärzten eine differenzierte Krankenversorgung der wirklich Kranken wieder herzustellen, anstatt immer mehr gierige Arztmäuler mit den aufgeplusterten Kränkeleien einer "steht-mir-zu-nehm ich mit"-Gesellschaft zu füttern ... und dabei letztlich die Volkgesundheit (das eigentliche Maß der Dinge) sogar zu schwächen.

Dieses System gehört nicht nur mit dem eisernen Besen ausgekehrt!
... dieses System ist mit dem Flammenwerfer bis auf den letzten KV-Sesselknecht auszurotten!

Gruß
malocherdoc

PS:
Wenn ich am Hebel wäre, würde ich Euch <Goldene Zeiten> bereiten, freies Arbeiten, Top-Honorare und breite Anerkennung
Default-Avatar
am Freitag, 29. April 2011 um 00:05

Ist doch toll

Ein stattliches Honorar ist doch toll. Oder aus staatlichem Verantwortungsgefühl doch lieber ein mickeriges?
Avatar #111232
am Sonntag, 15. Januar 2012 um 09:42

Wortspiel?

Sollte das STAATLICH oder STATTLICH heißen - oder war das ein Wortspiel ? =)
MfG, d.a.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos