IndustriePharma Industrie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Starkes Jahr für Dermapharm

Mittwoch, 25. März 2020

/denphumi, stock.adobe.com

Grünwald − Das Arzneimittelunternehmen Dermapharm hat im vergangenen Jahr einen deut­lichen Satz nach vorn bei Umsatz und operativem Ergebnis gemacht und sieht sich für weiteres Wachstum gut gerüstet.

Trotz der sich ausbreitenden Coronapandemie sei der Hersteller sehr gut in das Jahr 2020 gestartet, sagte Unternehmenschef Hans-Georg Feldmeier heute zur Vorlage der vorläu­fi­gen Jahreszahlen für 2019 in Grünwald bei München. Aktuell gebe es weder Ein­schrän­kungen in der Produktion noch beim Einkauf von Wirkstoffen.

Anzeige

Im vergangenen Jahr hatte das an der Börse im SDax gelistete Unternehmen, das unter anderem mit Markenarzneimitteln und vielfältigen Gesundheitsprodukten am Markt vertreten ist, dank Absatzsteigerungen aber auch zunehmender internationaler Präsenz und Übernahmen seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent auf 701 Millionen Euro gesteigert.

Das um Einmal- und Restrukturierungskosten bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte binnen zwölf Monaten um 24 Prozent auf 178 Millionen Euro. Damit übertraf Dermapharm die eigenen Ziele.

Seinen vollständigen Geschäftsbericht sowie eine detaillierte Prognose für das laufende Jahr will das Unternehmen am 8. April vorlegen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS