Pilotprojekt gegen Kriminalität am Uniklinikum Düsseldorf

Montag, 11. Dezember 2017

Düsseldorf – Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) und der Verein Weisser Ring haben ein Pilotprojekt zur Diebstahlprävention gestartet. Ab Dezember wird einmal im Monat ein Team des Weissen Rings eine Sprechstunde im Klinikum... ...

MEDIZINREPORT

Katheterhygiene: Jede Infektion ist eine zu viel

Dtsch Arztebl 2017; 114(49): A-2348 / B-1958 / C-1912

Die KRINKO hat vor Kurzem ihren Maßnahmenkatalog zur Prävention von Katheter-assoziierten Infektionen aktualisiert. Das Ziel ist ambitioniert, die Listen lang. Ob die Umsetzung in die Praxis gelingt, bezweifeln manche Experten, da ...

Entlassmanagement: Krankenhäuser schaffen sich eigene Systeme

Freitag, 8. Dezember 2017

Berlin – Bereits vor dem Inkrafttreten der neuen Regelungen zum Entlassmanagement haben viele Krankenhäuser begonnen, ein hausinternes Entlassmanagement zu implementieren. Eines davon ist das Universitätsklinikum Heidelberg. „Eine... ...

Narkosegase und Klimageräte im OP-Saal belasten Klimabilanz

Freitag, 8. Dezember 2017

Vancouver – Die bevorzugte Verwendung des klimaschädlichen Inhalationsanästhetikums Desfluran belastet die CO2-Bilanz nordamerikanischer Kliniken. In einer britischen Klinik schlagen dagegen vor allem die Heizkosten wegen der... ...

Gehaltsplus von Klinikmanagern höher als bei Ärzten

Freitag, 8. Dezember 2017

Köln – Die Gehälter von nicht medizinischen Führungskräften in Krankenhäusern steigen in diesem Jahr erstmals stärker als die der Ärzte. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum.... ...

POLITIK

Digitalisierung im Krankenhaus: Der Infrastruktur fehlt die Finanzierung

Dtsch Arztebl 2017; 114(48): A-2258 / B-1896 / C-1850

Die IT-Infrastruktur in den Krankenhäusern zeigt ein heterogenes Bild. Herausforderungen sind vor allem der Fachkräftemangel und der hohe Investitionsbedarf in diesem Bereich. Die gute Nachricht: Digitalisierung ist in den ...

POLITIK

Krankenhaus: Haftpflichtprämien torpedieren Geburtshilfe

Dtsch Arztebl 2017; 114(46): A-2128 / B-1792 / C-1750

Niedergelassene Gynäkologen, die als Belegärzte an Krankenhäusern in der Geburtshilfe arbeiten, müssen Unsummen für ihre Haftpflichtversicherung aufbringen. Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium verkennt das Problem seit Jahren. Die ...

KBV kritisiert Einmischung von Ökonomen in medizinische Belange

Dienstag, 14. November 2017

Düsseldorf – Die ärztliche Freiberuflichkeit ist „kein Relikt der Vergangenheit, sondern heute wichtiger denn je“. Darauf hat Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzende der Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), auf dem Deutschen... ...