Klinikum Nordfriesland

Klinikum Nordfriesland

Mit seinen vier Kliniken in Husum, Niebüll, Tönning und Wyk/Föhr bietet das Klinikum Nordfriesland den Einwohnern und Gästen des nördlichen Schleswig-Holstein eine wohnortnahe, hoch qualifizierte und breit gefächerte medizinische Versorgung, die von einem engagierten, qualifizierten und freundlichen Personalteam getragen wird. Jede der vier Kliniken ist darauf eingerichtet, rund um die Uhr akute Krankheitsgeschehen, wie z.B. Schlaganfälle, Herzinfarkte oder Unfälle aller Art zu versorgen.

Kurzbeschreibung

Mit Herz und Verstand für einen gesunden Norden
Klinikum Nordfriesland

Mit seinen vier Kliniken in Husum, Niebüll, Tönning und Wyk/Föhr bietet das Klinikum Nordfriesland den Einwohnern und Gästen des nördlichen Schleswig-Holstein eine wohnortnahe, hoch qualifizierte und breit gefächerte medizinische Versorgung, die von einem engagierten, qualifizierten und freundlichen Personalteam getragen wird. Jede der vier Kliniken ist darauf eingerichtet, rund um die Uhr akute Krankheitsgeschehen, wie z.B. Schlaganfälle, Herzinfarkte oder Unfälle aller Art zu versorgen.

Jede der Kliniken hat darüber hinaus eigene Schwerpunkte gesetzt. Als Beispiele seien an dieser Stelle das HERZZENTRUM NORDsee, das interdisziplinäre Gefäßzentrum Nord oder das Adipositas Zentrum Nord in Tönning genannt.

Dynamische Entwicklung
In den letzten Jahren hat das Klinikum Nordfriesland eine sehr dynamische und erfolgreiche Entwicklung durchlaufen. Um den Herausforderungen der kommenden Jahre im Gesundheitswesen begegnen zu können, hatten die Leitungsgremien des Klinikums einen ambitionierten Entwicklungsplan beschlossen. Dieser umfasst sehr umfangreiche Um- und Ausbauten in den Kliniken in Husum und Niebüll und eine deutliche Ausweitung des Leistungsangebotes. So wurden die schon erwähnten Zentren für Gefäß- und Herzerkrankungen gegründet, ein Medizinisches Versorgungszentrum mit den Fachrichtungen Radiologie, Nuklearmedizin, Chirurgie, Neurochirurgie und Neuropsychiatrie ins Leben gerufen und Anfang 2009 konnte mit der Geriatrie in Husum eine ganz neue Fachrichtung ihren Betrieb aufnehmen.
Seit Jahresbeginn 2008 ist das Klinikum Nordfriesland zudem „Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg", so dass seit dem Medizinstudenten im Klinikum Nordfriesland erste Praxiserfahrungen sammeln können.

Bildungsmöglichkeiten
Neben den umfangreichen medizinischen Dienstleistungen seiner vier Kliniken hält das Klinikum Nordfriesland auch ein umfassendes Angebot an Bildungsmöglichkeiten vor. So bietet einerseits der „Treffpunkt Gesundheit" interessierten Bürgern ein großes Spektrum an Vorträgen, Seminaren und Kursen zu Themen aus der Medizin, Pflege, Rettungswesen und Ernährung an.
Andererseits übernimmt das „Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Nordfriesland (BIZ NF)", eine Tochtergesellschaft des Klinikums, gemeinsam mit einem Partner die Ausbildung des pflegerischen Nachwuchses für Kliniken und Altenheime.
Seit September 2009 werden an der Therapie Schule Nord – Die Schule am Meer - in Husum junge Menschen als Physiotherapeuten ausgebildet. Die Ausbildung dauert drei Jahre und es werden pro Jahr 30 Auszubildende eingestellt.

Mit mehr als 180 Ausbildungsplätzen ist das Klinikum Nordfriesland mit seinen verbundenen Unternehmen einer der größten Ausbildungsstätten im nördlichen Schleswig-Holstein.

Sozialleistungen

Weiterbildungsmaßnahmen werden aktiv unterstützt und finanziell gefördert. Bei der Wohnungssuche sind wir gerne behilflich.

Gehalt

Die Vergütung orientiert sich am TV-Ärzte/VKA.

Umfeld

Wo liegen die Kliniken?
Das Klinikum Nordfriesland mit seinen Kliniken in Husum, Niebüll, Tönning und Föhr-Amrum liegt an der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste, ca. 150 km nördlich von Hamburg. Der Landkreis Nordfriesland grenzt direkt an Dänemark an.
Die Region ist eine der meist besuchten Feriengebiete in Deutschland. Einer der Gründe für diese hohe Attraktivität Nordfrieslands sind die besonderen landschaftlichen und klimatischen Reize. Mit dem Wattenmeer, einer einzigartigen Landschaft, die durch Ebbe und Flut bestimmt wird, mit den Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Pellworm sowie den zahlreichen Halligen (z.B. Hooge oder Langeneß) verfügt Nordfriesland über eine einzigartige Landschaft mit hohem Erholungswert und vielen Freizeitmöglichkeiten.
In dieser attraktiven Lage beschäftigt das Klinikum Nordfriesland ca. 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber im nördlichen Schleswig-Holstein.

Infrastruktur und Verkehr
Der Landkreis Nordfriesland mit ca. 165.000 Einwohnern verfügt über alle üblichen und wünschenswerten Infrastruktureinrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen aller Art, Kultur- und Sporteinrichtungen in großer Vielfalt. Die nächsten Hochschulen befinden sich in Flensburg, Heide und Kiel.
Die verkehrstechnische Anbindung ist gut. So gibt es Bahnverbindungen nach Hamburg, Westerland und Kiel, die Bundesautobahnen 7 und 23 befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Landkreis und als großer Verkehrsflughafen steht Hamburg-Fuhlsbüttel zur Verfügung. Hamburg ist per Pkw in ca. 90-120 Minuten erreichbar (Kiel in ca. 60-90 Minuten und Flensburg in ca. 30-45 Minuten).
Die wirtschaftliche Struktur der Region wird in weiten Teilen durch den Fremdenverkehr mit Hotels, Kur-Einrichtungen, Reha-Kliniken, Appartementvermietungen und Restaurants geprägt. Ebenso spielt die Landwirtschaft eine wichtige strukturelle Funktion. Relativ neu aber sehr stark wachsend ist die Energiewirtschaft in Nordfriesland vertreten: Gerade die Windenergie spielt dabei eine herausragende Rolle. Nicht ohne Grund ist Husum Deutschland-Sitz von einem sehr großen Windanlagenbauer (Vestas) und Messestandort für die weltgrößte Windenergiemesse. Aber auch die Solar- und Biograsbranche ist in der Region fest verankert und stark wachsend.

Sport, Kultur und Freizeit in Nordfriesland
Besonders für Wassersportler (Segler, Surfer oder Kite-Surfer), Radler, Angler, Ruderer und Reiter ist Nordfriesland ein idealer Wohnort. Im Winter ist St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt Hochburg des sog. „Strandsegeln“. Golf-Plätze, Segelflugplätze und Tennisplätze stehen ebenso mehrfach zur Verfügung.
Auch das kulturelle Angebot ist breit und vielfältig: in Husum befindet sich bspw. das größte Kino-Center Schleswig-Holsteins, Theateraufführungen und Konzerte erfolgen an verschiedenen Stellen der Region. Auch das Schleswig-Holstein Musikfestival verfügt im Sommer über verschiedene Spielorte in Nordfriesland. Herausragend ist das Engagement des Kreises für die musische Ausbildung der Kinder: die Kreismusikschule unterbreitet diesen ein umfangreiches Angebot, das sehr gerne genutzt wird.
Nordfriesland verfügt zudem über viele Freizeiteinrichtungen: von Schwimmhallen und –bädern, über Bowlingcenter, Diskotheken und Fitnesscentern bis hin zu einem regen Kneipenleben. Auch für Feinschmecker ist vorgesorgt: zahlreiche Restaurants bieten eine große Bandbreite an unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Dabei stehen aufgrund unmittelbaren Nähe zum Meer sehr oft Fischgerichte in allen Variationen im Mittelpunkt.

Kontakt

Klinikum Nordfriesland gGmbH

Erichsenweg 16
25813 Husum

Tel.:04841 / 660-0
Fax: 04841 / 660-1328

management@klinikum-nf.de
www.klinikum-nf.de

Ansprechpartner Personalabteilung:
Herr Heinz-Georg Gregersen
Bildergalerie

Was uns auszeichnet

  • Wir sichern die medizinische und pflegerische Versorgung der Einwohner und Gäste Nordfrieslands und der umliegenden Regionen auf einem hohen qualitativen Niveau.
  • Wir begegnen unseren Patienten ohne Ansehen der Person mithoher Fachlichkeit, Freundlichkeit und Respekt. Wir sprechen die Sprache unserer Patienten und ihrer Angehörigen und bieten diesen in unseren Kliniken eine familiäre Atmosphäre.
  • Unser Qualitätsanspruch orientiert sich an dem Besten, dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik sowie an der Zufriedenheit unserer Patienten, Kunden und Mitarbeiter/innen. Wir nutzen den medizinischpflegerischen Fortschritt zum Wohle unserer Patienten.
  • Wir begegnen uns als Mitarbeiterin und Mitarbeiter mit Wertschätzung. Offene Kommunikation, umfassende Information, Ehrlichkeit im Umgang, die Einbindung in Entscheidungsprozesse und die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung und Förderung sichert die Motivation, sich für die Patienten und das Unternehmen einzusetzen.
  • Wir gehen mit den uns zur Verfügung gestellten Ressourcen wirtschaftlich und umweltbewusst um. Dies dient der langfristigen Sicherung unserer Arbeitsplätze und dem Schutz der Umwelt.
  • Wir pflegen gegenüber unseren Patienten, unseren Partnern im Gesundheitswesen und der Öffentlichkeit eine offene und kontinuierliche Informationspolitik.
  • Wir suchen und sichern die kooperative Partnerschaft zu verschiedenen ausgesuchten externen Institutionen. Unseren Patienten sichert dies ein breit gefächertes und qualitativ hochwertiges Leistungsspektrum und eine bestmögliche Weiterbehandlung.

Aktuelle Stellenangebote