Wissenschaft

MEDIZIN: cme

Behandlung von Gliomen im Erwachsenenalter

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(20-21): 356-64; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0356

Gliome stellen mit einer Inzidenz von circa 6/100 000/Jahr die häufigsten intrinsischen Hirntumore dar (1). Der Malignitätsgrad nach einer Einteilung der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) in benigne Tumore vom Grad I (zum Beispiel ...

MEDIZIN: Übersichtsarbeit

Therapieoptionen bei Carbapenem-resistenten gramnegativen Erregern

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(20-21): 345-52; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0345

Die Verfügbarkeit wirksamer Antibiotika ist eine der Existenzgrundlagen moderner Medizin. Diese wird zunehmend bedroht durch steigende Resistenzraten bei Enterobacteriaceae und Nonfermentern (e1, e2). Daten des Robert ...

MEDIZIN: Übersichtsarbeit

Differenzialdiagnose und Therapie thrombotischer Mikroangiopathien

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(19): 327-34; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0327

Der Begriff thrombotische Mikroangiopathie beschreibt eine ätiologisch sehr heterogene Gruppe von Erkrankungen (Tabelle 1), die in Verbindung mit einem Endothelschaden zu Thrombosen kleiner und kleinster arterieller sowie venöser ...

MEDIZIN: Übersichtsarbeit

Arrhythmieinduzierte Kardiomyopathie

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(19): 335-41; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0335

Die Herzinsuffizienz ist in den westlichen Nationen eine der Hauptursachen für Morbidität und Mortalität. In der Gesamtbevölkerung sind ungefähr 1–2 % der Erwachsenen und > 10 % der über 70-Jährigen betroffen (1–3). Zusammen mit ...

MEDIZIN: Übersichtsarbeit

Alkoholmarker bei klinischen und forensischen Fragestellungen

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(18): 309-15; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0309

Marker zum Nachweis einer Alkoholaufnahme oder eines schädlichen Alkoholgebrauchs bieten die Möglichkeit, Patienten- beziehungsweise Probandenangaben zum Alkoholkonsum zu objektivieren. Sie können in direkte und indirekte Marker ...

Zum Artikel

Fachgebiete

Citation manager