NewsVermischtesMehr Obdachlose in Hamburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Mehr Obdachlose in Hamburg

Freitag, 11. Januar 2019

/dpa

Hamburg – In Hamburg hat sich die Zahl der Obdachlosen seit 2009 fast verdoppelt. Darunter sind weniger Menschen mit deutschem Pass als noch vor zehn Jahren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine von der Sozialbehörde in Auftrag gegebene Untersuchung von Ende März 2018.

Anzeige

Dabei seien 1.910 Obdachlose in der Hansestadt angetroffen worden (2009: 1.029), teilte die Sozialbehörde heute mit. Im Vergleich zu den früheren Zahlen habe sich das Verhältnis deutscher zu nichtdeutschen obdachlosen Menschen gedreht. 2009 hatten noch 70 Prozent die deutsche Staatsangehörigkeit, 2018 waren es lediglich 36 Prozent.

Die Untersuchung, für die die Gesellschaft für Organisation und Entscheidung Bielefeld verantwortlich war, ist laut Sozialbehörde die bisher größte Befragung dieser Art in einer deutschen Großstadt. Die Ergebnisse sollen in Kürze auf einer Fachtagung ausgewertet werden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. Mai 2020
Hamburg – SPD und Grüne haben in den Sondierungsgesprächen für eine künftige Hamburger Landesregierung in der Sozial- und Gesundheitspolitik – bis auf das Thema Cannabis – große Einigkeit
Rot-Grün in Hamburg bei Gesundheitsthemen weitgehend einig
18. Mai 2020
Hamburg – Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) bereitet sich wegen drohender Engpässe bei der Medikamentenversorgung in der Coronakrise auf die Eigenproduktion wichtiger Wirkstoffe vor.
UKE-Apotheke bereitet Herstellung von wichtigen Medikamenten vor
14. Mai 2020
Berlin − Berlin hat gestern eine Quarantänestation für Obdachlose eröffnet. Die Einrichtung auf dem Gelände der Stadtmission in Berlin-Mitte kann bis zu 16 Menschen aufnehmen, die mit dem
Obdachlose mit Coronavirus: Berlin eröffnet Quarantänestation
28. April 2020
Hamburg − Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) erweitert wegen der Coronapandemie die Gesundheitsstudie „Hamburg City Health Study“ (HCHS) um Kinder und Jugendliche. Gerade bei
UKE erweitert größte Gesundheitsstudie wegen Corona um Kinder
22. April 2020
Hamburg – Das Hamburger Verwaltungsgericht hat in einer Eilentscheidung die Öffnung von Geschäften bis zu einer maximalen Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern für unrechtmäßig erklärt. Es liege „keine
Hamburger Verwaltungsgericht kippt 800-Quadratmeter-Grenze
20. April 2020
Hamburg − Vor dem Hintergrund eines Anstiegs von COVID-19-Erkrankungen in Hamburger Pflegeeinrichtungen verschärft die Gesundheitsbehörde die Vorsichtsmaßnahmen. Neben dem bereits bestehenden
Hamburg verschärft Vorsichtsmaßnahmen in Pflegeeinrichtungen
17. April 2020
Berlin – Menschen ohne Kran­ken­ver­siche­rung können sich in der Coronakrise kostenfrei beim Hausarzt behandeln lassen. Die Mittel dafür stellt der Berliner Senat, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER