NewsPolitikBundeskabinett beruft Herzchirurgin als neue Patientenbeauftragte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bundeskabinett beruft Herzchirurgin als neue Patientenbeauftragte

Mittwoch, 16. Januar 2019

Claudia Schmidtke /dpa

Berlin – Die CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Schmidtke wird neue Patienten­beauftragte der Bundesregierung. Das Bundeskabinett berief die 52-jährige Medizinerin heute als Nachfolgerin von Ralf Brauksiepe, der in die Immobilien­wirtschaft wechselte. Formal wird sie ihr Amt morgen antreten.

Anzeige

Schmidtke ist Herzchirurgin und arbeitete als leitende Oberärztin am Herzzentrum Bad Segeberg, bis sie im Herbst 2017 erstmals in den Bundestag gewählt wurde. Die Ärztin gewann bei der Wahl das Direktmandat im Wahlkreis Lübeck. Sie ist im Bundestag unter anderem Mitglied im Gesundheitsausschuss, im parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung und in der Enquetekommission „Künstliche Intelligenz“.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) versicherte, mit Schmidtke erhielten die Patienten eine starke Stimme. „Denn als profilierte Ärztin kennt sie die Nöte von Patienten“, sagte er. Schmidtke versicherte, sie werde sich dafür einsetzen, die Belange der Patienten bei allen politischen Maßnahmen in den Mittelpunkt zu stellen. Der hohe Veränderungsdruck durch medizinische Innovationen im Forschungs- und Digitalisierungsbereich stelle auch besondere Anforderungen an Information und Teilhabe der betroffenen Patienten. © dpa/may/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER