NewsÄrzteschaftDermatologen und Hausärzte sehen Vorteile durch Telemedizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Dermatologen und Hausärzte sehen Vorteile durch Telemedizin

Donnerstag, 17. Januar 2019

/dpa

Berlin – 72 Prozent der Dermatologen und Hausärzte in Brandenburg halten telemedizinische Anwendungen in der Dermatologie für geeignet. Das zeigt eine Befragung unter Ärzten, die Teil von zwei Machbarkeitsstudien ist, die das Ziel haben, eine telemedizinische Versorgung in der Dermatologie (TeleDermaBB) und Rheuma­tologie (TeleRheumaBB) im Land zu etablieren. Das teilte die KV Consult- und Managementgesellschaft mbH (KV COMM) jetzt mit.

Demnach würden 62 Prozent der Befragten Telemedizin im Praxisalltag umsetzen. 50 Prozent gaben allerdings auch an, dass spezielle Gründe derzeit den Einsatz verhin­dern. Dazu gehörten der administrative Aufwand, die Anschaffung der Technik und die schwache Vergütung. Den telemedizinischen Austausch mit Dermatologen wünschen sich 60 Prozent der Befragten.

Anzeige

Die KV COMM untersucht derzeit, ob und wie Telemedizin die dermatologische sowie rheumatologische Versorgung im Land Brandenburg unterstützen kann. Dafür gibt es mit TeleDermaBB und TeleRheumaBB zwei Untersuchungen, die zwischen Oktober 2017 und April 2020 umgesetzt werden sollen.

Ziel der Analysen ist es, die potenziellen Anwender bereits vor der Entwicklung von E-Health-Ansätzen zur Implementierbarkeit von Telemedizin im ambulanten Sektor im Land Brandenburg zu befragen und somit zur Anwendbarkeit von zukünftigen telemedizinischen Ansätzen beizutragen.

Im Rahmen einer Fragebogenerhebung wurden dafür alle Hausärzte sowie ambulant tätigen Fachärzte der Dermatologie und Rheumatologie (rund 2.000) im Land Brandenburg kontaktiert. Zusätzlich wird im Rahmen von TeleRheumaBB eine bundesweite Vergleichsgruppe in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft RheumDatenRhePort realisiert (500 Ärzte). Die Fragebogenerhebung erfolgt bis einschließlich Februar 2019. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Juni 2020
Berlin – Anwender der künftigen Corona-Warn-App können auch über eine Telefonhotline ihren Infektionsstatus in der App aktualisieren, wenn sie positiv getestet wurden. Die Hotline sei einer von zwei
Corona-Warn-App: Positiv Getestete können sich über Hotline melden
5. Juni 2020
Berlin – Die Linke im Bundestag hat sich erneut – wie schon wiederholt auch die Grünen – dafür ausgesprochen, den Einsatz der geplanten Corona-Warn-App per Gesetz zu regeln. „Die Einführung einer
Linke rufen erneut nach Gesetz für Corona-Warn-App
5. Juni 2020
Berlin – Ärzte und Psychotherapeuten dürfen keinesfalls auf den Kosten sitzen bleiben, die ihnen durch die Behebung der Störung in der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) entstehen. Das forderte das
TI-Störung: KBV drängt auf Kostenübernahme
5. Juni 2020
Hannover – Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Hannover und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) starten am 1. Juli eine Telemedizinpilotprojekt. Ziel sei es, die medizinische Versorgung
KV Niedersachsen erprobt Telemedizin im Justizvollzug
5. Juni 2020
Potsdam – Nach dem SARS-CoV-2-Ausbruch im Potsdamer Ernst von Bergmann-Klinikum Anfang März hat die Geschäftsführung Christian Kieser als neuen Ärztlichen Direktor berufen. Der Chefarzt der Klinik für
Bergmann-Klinikum beruft neuen Direktor
5. Juni 2020
Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) fördert eine Initiative des Medizinischen Fakultätentages (MFT), der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und des LMU Klinikums München zum digitalen
Förderung für digitales Lernen im Medizinstudium
3. Juni 2020
Berlin – Die vier Justizminister der Grünen in den Bundesländern bestehen darauf, den Einsatz der geplanten Corona-Warn-App per Gesetz zu regeln. So müsse sichergestellt werden, dass die App lediglich
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER