NewsPolitikMüller mahnt zu stärkerem Kampf gegen Kinderarbeit
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Müller mahnt zu stärkerem Kampf gegen Kinderarbeit

Freitag, 18. Januar 2019

/dpa

Berlin – Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat zum Start der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin einen stärkeren weltweiten Kampf gegen Kinderarbeit angemahnt. „Wir bauen unseren Wohlstand noch viel zu oft auf dem Rücken der Menschen in Entwicklungsländern auf“, sagte der CSU-Politiker.

Viele alltägliche Produkte wie Kaffee, Kakao und Baumwolle für Hemden würden unter untragbaren Arbeits­bedingungen oder mit ausbeuterischer Kinderarbeit hergestellt. Dies sei auch ein Weckruf an die Verbraucher, hinzuschauen, was man kaufe. „Schaut nicht nur auf die Politik, tut selbst etwas“, rief Müller auf der Agrarmesse Grüne Woche Besuchern zu. „Kauft keine Produkte, in denen Kinderarbeit steckt.“

Anzeige

Das Model Toni Garrn, die mit ihrer Stiftung Mädchen in afrikanischen Ländern stärken will, unterstrich: „Nur mit Bildung kommen sie aus der Armut heraus.“ Die meisten Mädchen besuchten jedoch allenfalls die Grundschule, dann müssten sie auf den elterlichen Feldern arbeiten anstatt zur Sekundarschule zu gehen. Ihr Ziel sei es, möglichst viele Mädchen in die Schulen zu bekommen, sagte Garrn.

„Beim ersten Stück Schokolade sollte man doch wissen, ob dafür Kinder in den Kakaoplantagen Westafrikas schuften mussten oder eben nicht“, sagte Müller. Es dürfe nicht sein, dass weiterhin Güter nach Europa importiert würden, in denen Kinderarbeit stecke. Sollte eine freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen nicht ausreichen, komme 2020 eine gesetzliche Regelung. Bei der Grünen Woche will das Ministerium über fairen Lebensmittelhandel informieren. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. Juni 2019
Köln – Vor dem Welttag gegen Kinderarbeit haben Hilfsorganisationen Regierungen und Unternehmen aufgefordert, die Ursachen von Kinderarbeit stärker zu bekämpfen. Kinderarbeit raube Kindern ihre
Ursachen von Kinderarbeit müssen stärker bekämpft werden
3. Juni 2019
Münster – Zur Förderung der Kindergesundheit hat der 122. Deutsche Ärztetag beschlossen, die Initiative „Kinderrechte ins Grundgesetz!“ des Aktionsbündnisses Kinderrechte zu unterstützen. Die
Plädoyer für Kinderrechte im Grundgesetz
31. Mai 2019
Berlin – Beim Thema Kinderrechte im Grundgesetz preschen die Grünen vor. Die Fraktion will in der kommenden Woche einen Gesetzentwurf in den Bundestag einbringen. Nach dem Vorschlag soll in Artikel
Grüne wollen Entwurf für Grundgesetzänderung zu Kinderrechten vorlegen
31. Mai 2019
Berlin – Der Sozialverband VdK hat sich für eine stärkere politische Initiativen gegen Kinderarmut ausgesprochen. Der Kampf dagegen solle auf der politischen Agenda „ganz nach oben“ gesetzt werden,
Sozialverband VdK fordert stärkere politische Initiativen gegen Kinderarmut
23. Mai 2019
Berlin – Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes haben Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) und der Deutsche Kinderschutzbund dazu aufgerufen, die Kinderrechte schnellstens in die Verfassung
Giffey sieht Zeit für Kinderrechte im Grundgesetz gekommen
20. Mai 2019
Lünen – Jugendmediziner haben einen besseren Schutz für Kinder vor Gewalt und eine stärkere Lobby für die Kleinsten gefordert. Tagtäglich würden Jungen und Mädchen Opfer von Vernachlässigung,
Kinderschutz braucht stärkere Lobby
17. Mai 2019
Weimar – Die Jugend- und Familienminister der Bundesländer wollen eine Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Darauf einigten sich die Minister heute bei einem gemeinsamen Treffen in Weimar.
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER