NewsHochschulenTuberkulose-Fall an Würzburger Klinikum: Keine Patienten angesteckt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Tuberkulose-Fall an Würzburger Klinikum: Keine Patienten angesteckt

Montag, 21. Januar 2019

/Kateryna_Kon, stock.adobe.com

Würzburg – Die Tuberkulose-Erkrankung eines Mitarbeiters des Würzburger Universitätsklinikums war ein Einzelfall. Wie die Klinik und das Landratsamt Würzburg heute mitteilten, wurden keine Patienten oder andere Mitarbeiter angesteckt.

Anzeige

Im Oktober war bekanntgeworden, dass der erkrankte Mann zuvor Kontakt zu Patienten und Kollegen hatte. Daraufhin untersuchten die Gesundheitsämter der Region 188 Patienten und 123 Mitarbeiter. Sie entdeckten aber keinen Fall einer neuen Tuberkulose-Erkrankung. Einer Person sei vorsorglich die Einnahme von Antibiotika empfohlen worden. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Januar 2019
New York – Einer von 600 Menschen europäischer Herkunft hat eine genetisch bedingte erhöhte Anfälligkeit auf eine Tuberkulose. Ein Defekt im TYK2-Gen verhindert bei diesen Menschen, dass das
Häufige Mutation erhöht Anfälligkeit auf Tuberkulose
2. Januar 2019
Dortmund – Die Zahl der Tuberkulose-Fälle in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist im vergangenen Jahr nach einem Zwischenhoch weiter zurückgegangen. Bis Mitte Dezember erkrankten in NRW 1.169 Menschen an
Zahl der Tuberkulose-Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen auf hohem Niveau
30. Oktober 2018
Berlin – Die Zahl der Tuberkuloseerkrankungen ist im vergangenen Jahr nach der deutlichen Zunahme 2015 (5.834 Fälle) und der weitgehend unveränderten Situation 2016 (5.949 Fälle) wieder
Tuberkulosefälle rückläufig
26. Oktober 2018
Würzburg – Weil ein Mitarbeiter des Universitätsklinikums Würzburg an Tuberkulose erkrankt ist, wollen die Behörden rund 200 Patienten Blut abnehmen und eine mögliche Ansteckung überprüfen. Die
Tuberkulose-Fall an Klinik Würzburg: 200 Patienten werden untersucht
18. Oktober 2018
Oslo – Die Linie 4 von Mycobacterium tuberculosis, die für die Mehrzahl der jährlich zehn Millionen Neuerkrankungen und fast zwei Millionen Todesfälle weltweit verantwortlich ist, wurde im Zeitalter
Europäische Kolonialisten haben Tuberkuloseerreger weltweit verbreitet
1. Oktober 2018
Oxford – Aufwendige bakteriologische Kulturen zum Nachweis von Antibiotikaresistenzen könnten bei der Behandlung der Tuberkulose bald der Vergangenheit angehören. Eine Studie im New England Journal of
Tuberkulose: Genomsequenzierung erkennt Resistenzen schneller
27. September 2018
Wavre/Belgien – Ein neuer Tuberkuloseimpfstoff, der junge HIV-negative Erwachsene mit latenter Infektion vor dem Ausbruch einer aktiven Erkrankung schützen soll, hat in einer laufenden Phase-2b-Studie
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER