NewsVermischtesMehrheit laut TÜV-Umfrage für niedrigere Promillegrenze für MPU
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Mehrheit laut TÜV-Umfrage für niedrigere Promillegrenze für MPU

Montag, 21. Januar 2019

/dpa

Berlin – Eine deutliche Mehrheit der Deutschen hat sich in einer Umfrage für eine niedrigere Promillegrenze für die Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU), des sogenannten Idiotentests, ausgesprochen.

Anzeige

In der im Auftrag des TÜV-Verbands erhobenen Umfrage sprachen sich fast drei Viertel der Befragten für ein Absenken der Grenze für die MPU von 1,6 Promille auf 1,1 Promille aus, wie der TÜV heute mitteilte.

Mit einem Anteil von 78 Prozent befürworteten demnach deutlich mehr Frauen die niedrigere Promillegrenze, bei den Männern waren dies 69 Prozent. Der TÜV veröffentlichte die Ergebnisse im Vorfeld des Verkehrsgerichtstags in Goslar. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. Mai 2020
Stockholm − Der Einfluss des Alkoholkonsums auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist umstritten, weil konventionelle epidemiologische Studien den Zusammenhang nicht abschließend beweisen können. Eine
Alkohol: Mendelsche Randomisierung bestätigt erhöhtes Risiko auf Schlaganfall und periphere arterielle Verschlusskrankheit
19. Mai 2020
Berlin – Um Patienten konstruktiv auf das Thema Alkoholkonsum anzusprechen, ist viel ärztliches Fingerspitzengefühl erforderlich. Ein rund 50-seitiger aktualisierter Leitfaden für die ärztliche
Alkoholkonsum richtig ansprechen
5. Mai 2020
Erlangen − Moderater Genuss von Alkohol hemmt einem Forscherteam der Universität Erlangen zufolge überschießende Immunreaktionen, die zu Autoimmunerkrankungen wie Gelenkrheuma und Multiple
Moderater Alkoholkonsum kann bei Autoimmunerkrankungen helfen
8. April 2020
Hamm – Der Gesamtverbrauch an alkoholischen Getränken in Deutschland ist im Jahr 2018 um 0,3 Liter auf 131,3 Liter je Einwohner gestiegen. Das ist ein Ergebnis des heute veröffentlichten aktuellen
Alkoholverbrauch hat sich erhöht
18. März 2020
München – Auch 3 Jahrzehnte nach dem Ende der DDR ist ein problematischer Alkoholkonsum in den neuen Bundesländern häufiger anzutreffen als im Westen. Doch auch im Süden der Republik wird laut einer
Studie: Menschen in Ost- und Süddeutschland trinken mehr Alkohol
17. März 2020
Palo Alto/Kalifornien – Die Anonymen Alkoholiker, eine weltweit agierende Selbsthilfebewegung mit kulturellen Wurzeln in den USA, sind nach einer Metaanalyse in der Cochrane Library (2020; DOI:
Cochrane-Analyse: Anonyme Alkoholiker langfristig erfolgreicher als Psychotherapien
10. März 2020
Charleston/South Carolina –Das Antiepileptikum Gabapentin, das bei der Alkoholkrankheit die Entzugssymptome lindert, hat in einer randomisierten kontrollierten Studie bei ausgesuchten Patienten den
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER