NewsÄrzteschaftHessische Arztpraxen bilden mehr Medizinische Fachangestellte aus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hessische Arztpraxen bilden mehr Medizinische Fachangestellte aus

Dienstag, 22. Januar 2019

/ISOK-photography, stock.adobe.com

Frankfurt am Main – Die niedergelassenen Ärzte in Hessen haben im vergangenen Jahr mehr Medizinische Fachangestellte (MFA) ausgebildet als 2017. Darauf hat die Lan­des­ärz­te­kam­mer hingewiesen. Danach gab es Ende Dezember vergangenen Jahres 1.135 abgeschlossene Berufsausbildungsverträge in hessischen Arztpraxen. Im Vorjahr waren es 1.057 gewesen.

„Damit wird sowohl das große Interesse an dem ebenso anspruchsvollen wie abwechslungsreichen Beruf der Medizinischen Fachangestellten deutlich als auch die hohe Ausbildungsbereitschaft der ärztlichen Kollegen“, sagte der Präsident der Kammer, Edgar Pinkowski.

Anzeige

Die Ausbildung von MFA sei eine „Investition in die Zukunft“, da diese die berufliche Zukunft junger Menschen und die medizinische Versorgung der Bevölkerung sichere. „Nur so kann einem Fachkräftemangel in diesem Bereich rechtzeitig entgegengewirkt werden“, betonte der Kammerpräsident.

Der bundesweiten Befragung „Ausbildung 2018“ des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zufolge sind „unklare Berufsvorstellungen“ und „mangelnde Ausbildungs­reife“ vieler Schulabgänger die beiden größten Ausbildungshemmnisse in Deutschland.

Das bestätigt Roswitha Barthel, Leiterin der Abteilung „Medizinische Fachangestellte“ der Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen. „Als künftige Mitarbeiter an der Seite von Ärzten sollten Bewerber neben dem Interesse an medizinischen Zusammenhängen auch Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfreude mitbringen. Zudem sollten sie den Wunsch haben, mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen“, betonte sie.

Im Augenblick laufen die Tarifverhandlungen zwischen der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA) und dem Verband medizinischer Fachberufe. Das nächste – zweite – Treffen soll am 8. März stattfinden. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

2. Mai 2019
Wiesbaden – Die Zahl der in Hessen geborenen Frühchen ist in den vergangenen Jahren gestiegen. 2017 kamen in den Kliniken 327 Kinder mit extrem niedrigem Geburtsgewicht zur Welt, 2016 waren es 291,
Mehr Frühchen in Hessen geboren
25. April 2019
Wiesbaden – Hessen Sozialminister Kai Klose (Grüne) will über einen Runden Tisch die Hebammenversorgung in Hessen verbessern. Bei dem für Mitte Mai geplanten Treffen soll es um eine bessere Vergütung
Runder Tisch zur Hebammenversorgung in Hessen geplant
24. April 2019
Wiesbaden – In Hessen kommt weiterhin rund jedes dritte Kind per Kaiserschnitt zur Welt. Bei den 56.706 Geburten im Jahr 2017 haben 18.845 Frauen (33 Prozent) per Kaiserschnitt entbunden, teilte das
Kaiserschnittrate in Hessen konstant
2. April 2019
Frankfurt am Main – Die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) Hessen hat Anrufer an Psychotherapeuten fristgerecht vermitteln können. Darauf hat die KV Hessen hingewiesen. Ende
Terminservicestelle in Hessen kann alle Anfragen erfüllen
28. März 2019
Bad Nauheim – Die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin erfolgt in Hessen ab Juli dieses Jahres bereits gemäß der neuen (Muster-)Weiter­bildungs­ordnung (MWBO) der Bundes­ärzte­kammer (BÄK). Das
Teile der neuen (Muster)Weiter­bildungs­ordnung gelten in Hessen schon ab Juli
25. März 2019
Köln – Der Verkauf der Pro bAV Pensionskasse durch den AXA-Konzern an die Frankfurter Leben-Gruppe ändert nichts an den Verträgen, Konditionen und Sicherheiten der betrieblichen Altersversorgung für
Verkauf der AXA-Pensionskasse ändert nichts an betrieblicher Altersvorsorge für MFA
19. März 2019
Berlin – Die Medizinischen Fachangestellten (MFA) erhalten eine Gehaltssteigerung. Darauf haben sich die Tarifpartner der niedergelassenen Ärzte und der Medizinischen Fachangestellten in der zweiten
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER