NewsVermischtesPräven­ti­ons­kurse werden im Osten stärker nach­ge­fragt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Präven­ti­ons­kurse werden im Osten stärker nach­ge­fragt

Mittwoch, 23. Januar 2019

/dpa

Schwerin – Die Begeisterung für Präventionsangebote der Krankenkassen fällt nicht nur zwischen den Geschlechtern, sondern auch regional sehr unterschiedlich aus. Deutlich erkennbar ist auch ein Ost-West-Gefälle, wie eine aktuelle Datenauswertung der Techniker Krankenkasse (TK) zeigt.

Anzeige

Während demnach in den neuen Bundesländern 3,7 Prozent der TK-Versicherten an einem Präventionskurs teilnahmen, waren es im Westen der Republik nur 1,8 Prozent. Am häufigsten wurden Gesundheitskurse in Sachsen und Thüringen mit 5,4 beziehungsweise 4,8 Prozent besucht. Am geringsten ist das Interesse in Hamburg (1,2 Prozent) und Schleswig-Holstein (1,5 Prozent).

Präventionskurse gehören zum Leistungsspektrum der Krankenkassen und werden bezuschusst. Die TK übernimmt grundsätzlich bei regelmäßiger Teilnahme 80 Prozent der Kursgebühren bis zu einem maximalen Zuschuss in Höhe von 75 Euro für den Einzelkurs und 150 Euro für einen Kombinationskurs. Zudem honoriert die Kasse die Teilnahme in ihrem Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten. © may/EB/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER