NewsVermischtesKinderstationen bauen Kapazitäten ab
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Kinderstationen bauen Kapazitäten ab

Montag, 28. Januar 2019

/pingpao, stockadobecom

Berlin – Die Zahl der Betten in den Kinderabteilungen der deutschen Krankenhäuser ist leicht zurückgegangen. Die bundesweite Kapazität in der Kinderheilkunde sank zwischen 2007 und 2017 von 19.700 auf 18.600 Betten, wie die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linke-Fraktion antwortete.

Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) sprach von einem „eher moderaten“ Rückgang. Angesichts einer geringen Auslastung von durchschnittlich 66 Prozent 2017 sei „auch weiterhin von eher hohen Kapazitäten auszugehen“.

Anzeige

Die Zahl der Ärzte in der Kinder- und Jugendmedizin der Kliniken stieg im selben Zeitraum von 4.300 auf fast 6.100, heißt es in der Antwort. Dagegen blieb die Zahl der Kinderkrankenpfleger nahezu gleich – 2007 waren es 37.800 Pflegerinnen und Pfleger und zehn Jahre später 37.700.

Linke-Gesundheitsexperte Achim Kessler kritisierte, dies zeige, wie wenig die Pflege im derzeitigen Vergütungssystem mit Fallpauschalen wert sei. „Ich fordere die Bundes­regierung auf, die Situation in der Kinderkrankenpflege sofort zu verbessern.“

Gemessen an 100.000 Einwohnern standen 2017 bundesweit 22,5 Betten in der Kinderheilkunde zur Verfügung nach 23,9 Betten zehn Jahre zuvor. Am meisten waren es 2017 in Sachsen-Anhalt mit 32,2 Betten und am wenigsten in Schleswig-Holstein mit 15,1 Betten. In den Abteilungen für Kinderchirurgie ging die Zahl der Betten zwischen 2007 und 2017 bundesweit von rund 1.900 auf 1.700 zurück.

Das BMG erläuterte, für eine Konzentration des Bettenangebots und Schließungen von Fachabteilungen für Kinderheilkunde könnten nicht nur wirtschaftliche Aspekte eine Rolle spielen – sondern auch Bemühungen um mehr Spezialisierung und Qualität. Zudem könnten immer mehr Krankheiten ambulant ohne Klinikaufenthalt behandelt werden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER