NewsVermischtesAmgen enttäuscht Anleger
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Amgen enttäuscht Anleger

Mittwoch, 30. Januar 2019

/dpa

Thousand Oaks – Amgen hat die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Der Biotechkonzern rechnet 2019 mit einem Umsatzrückgang auf 21,8 bis 22,9 Milliarden US-Dollar. Im abgelaufenen Jahr hatten die Erlöse bei 23,7 Milliarden Dollar gelegen. Experten waren bisher zwar auch von einem Minus ausgegangen, hatten im Durchschnitt aber auf 22,9 Milliarden Dollar getippt.

Anzeige

Noch stärker fiel die Enttäuschung beim Blick auf die Gewinnprognose aus. Der Gewinn je Aktie (EPS) soll bei 13,10 bis 14,30 Dollar liegen. Die durchschnittliche Erwartung von Experten liegt bisher bei deutlich höheren 14,59 Dollar.

Im vierten Quartal 2018 hatte Amgen den Umsatz um 7 Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar gesteigert. Der Gewinn hatte unter dem Strich bei 1,9 Milliarden Dollar gelegen, nach einem Verlust im entsprechenden Vorjahresquartal von 4,3 Milliarden Dollar. 2018 hatte Amgen wegen der US-Reformen weniger Steuern bezahlen müssen als im Vorjahr.

© dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER