NewsVermischtesZahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter

Mittwoch, 6. Februar 2019

/dpa

Berlin – Die Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter und hat den tiefsten Stand seit Mitte der 1980er-Jahre erreicht. Zum Jahresende 2018 gab es 19.423 öffentliche Apotheken, wie die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) heute in Berlin mitteilte. Das waren 325 weniger als noch im Vorjahr. Die Apothekendichte ging damit von 24 auf 23 Apotheken pro 100.000 Einwohner zurück.

Anzeige

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt warnte vor einem Ende der flächendeckenden Arzneimittelversorgung. Der Abwärtstrend bei der Apothekenzahl zeige, dass „die Apotheken eine bessere fachliche und ökonomische Perspektive brauchen“. Die Politik habe verstanden, dass gesetzgeberische Eingriffe notwendig seien und müsste diese „zügig“ auf den Weg bringen.

Im vergangenen Jahr wurden 97 Apotheken neu eröffnet, während 422 schlossen. Die Zahl der Inhaber sankt von 15.236 auf 14.882, weil mehr Filialen entstanden. In Deutschland ist es Apothekern erlaubt, neben der Hauptapotheke bis zu drei Filialen in enger räumlicher Nähe zu betreiben. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. April 2019
Berlin – Die Pläne des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG), dass Apotheker die Bevölkerung künftig gegen Influenza impfen dürfen sollen, sorgen bei Ärzten weiter für erhebliche Bedenken. Die
Weiterhin Kritik der Ärzte an möglicher Grippeimpfung in Apotheken
10. April 2019
Karlsruhe – Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe prüft derzeit die Zulässigkeit eines DocMorris-Apothekenautomaten in einer kleinen baden-württembergischen Gemeinde. Die europaweit tätige
Rechtsstreit um Apothekenautomaten
9. April 2019
Berlin – Apotheker sollen dem Willen der Bundesregierung zufolge die Bevölkerung künftig gegen Influenza impfen dürfen. Die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) und der Deutsche Hausärzteverband (DHÄV) zeigten
Impfen durch Apotheker stößt auf Gegenwehr bei Ärzten
5. April 2019
Karlsruhe – Die Versandapotheke DocMorris darf nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe keinen Arzneimittelautomaten in Hüffenhardt (Neckar-Odenwald-Kreis) betreiben. Die Richter wiesen
Medikamentenautomaten bleiben verboten
28. März 2019
Karlsruhe – In Apotheken gibt es zu Medikamenten gelegentlich noch kleine Werbegeschenke – ob und in welchem Umfang dies bei preisgebundenen Arzneimitteln auf Rezept zulässig ist, ist rechtlich
Bundesgerichtshof prüft Werbegeschenke in Apotheken
22. Februar 2019
Düsseldorf – Der Versandhändler DocMorris tritt mit seiner Forderung nach millionenschwerem Schadenersatz auf der Stelle. Mehr als 15 Millionen Euro fordert das niederländische Unternehmen vor dem
Schadenersatzklage gegen Apothekerkammer: DocMorris kommt nicht voran
21. Februar 2019
Sofia – Hunderte Apotheken in Bulgarien haben ihre Arbeit eingestellt, um staatliche Gelder für die EU-Verifizierung von Medikamenten zu fordern. Mit der Arbeitsniederlegung am Mittwoch protestierten
LNS
NEWSLETTER