NewsPolitikNiedersachsen will weitere Studienplätze für Humanmedizin schaffen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Niedersachsen will weitere Studienplätze für Humanmedizin schaffen

Mittwoch, 6. Februar 2019

/dpa

Hannover – An der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) sollen die Voraussetzungen für 50 weitere Medizinstudienplätze geschaffen werden. „Wir gehen derzeit davon aus, dass die zusätzlichen Studienplätze ab dem Wintersemester 2020/21 angeboten werden können“, sagte Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU).

Das Angebot werde neu strukturiert, dies erfordere eine gewisse Vorbereitungszeit. Die rot-schwarze Landesregierung will angesichts des drohenden Ärztemangels die Zahl der Medizinstudienplätze um bis zu 200 aufstocken.

An der European Medical School in Oldenburg können schon zu diesem Winter­semester 40 zusätzliche Studienanfänger starten. Darüber hinaus sollen mit dem geplanten Klinischen Campus Braunschweig 60 bisher nur an der Universitätsmedizin Göttingen angebotene Teil- in Vollstudienplätze umgewandelt werden. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER