NewsPolitikMammografie­screening: Hohe Teilnehmerzahlen in Thüringen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mammografie­screening: Hohe Teilnehmerzahlen in Thüringen

Donnerstag, 7. Februar 2019

/dpa

Bad Langensalza – Zehn Jahre nach dem Start des Brustkrebs-Früherkennungs­programms „Mammografiescreening – Thüringen Nord West“ haben die Programmverantwortlichen jetzt eine positive Bilanz gezogen.

Seit Februar 2009 wurden in dieser Screeningregion rund 630.000 teilnahme­berech­tigte Frauen eingeladen und rund 370.000 Früherkennungsuntersuchungen auf Brustkrebs durchgeführt.

Damit folgten durchschnittlich 59 Prozent der Frauen in dieser Screeningregion der Einladung zur Brustkrebsfrüherkennung. Im Bundesvergleich ist dies eine der höchsten Teilnahme­quoten.

Sven Auerswald, Hauptgeschäftsführer der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT), würdigte den Beitrag des Programms zu Früherkennung und Vorsorge in Thüringen. „Die jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung und die regelmäßige Teilnahme am Mammografie-Screeningprogramm zählen zu den sichersten Früherkennungsmaßnahmen für Frauen“, sagte der KV-Chef.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung von Frauen in Deutschland. 2002 entschied der Bundestag deshalb, ein flächendeckendes Früherkennungsprogramm einzuführen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER