NewsPolitikKrisendienste für psychisch Kranke sollen bis 2021 bayernweit kommen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Krisendienste für psychisch Kranke sollen bis 2021 bayernweit kommen

Donnerstag, 14. Februar 2019

/natara, stockadobecom

Nürnberg – Für psychisch Kranke sollen bis 2021 bayernweit Krisendienste rund um die Uhr eingerichtet werden. Die Bezirke im Freistaat arbeiten an einer entsprechenden Umsetzung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes (PsychKHG). Das kündigte der Präsident des Bayerischen Bezirketags, Franz Löffler, heute in Nürnberg an.

Anzeige

Die Dienste sollen aus einer telefonischen Leitstelle in jedem Bezirk sowie mobilen Einsatzteams bestehen. In Mittelfranken und Oberbayern gibt es ähnliche Angebote, die eventuell ausgebaut werden sollen. Die Kosten für die sieben Leitstellen werden auf jährlich 7,7 Millionen Euro geschätzt und vom Freistaat übernommen.

Das PsychKHG zur Hilfe für psychisch Kranke soll deren Versorgung stärken. Um das Gesetz war heftig gerungen worden. Mitte Juli hatte der Landtag einer deutlich abgeschwächten Fassung zugestimmt.

© dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2020
Berlin - Eine psychiatrische häusliche Krankenpflege darf künftig auch von Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten verordnet werden. Bisher waren nur bestimmte
Auch Psychologische Psychotherapeuten dürfen künftig psychiatrische häusliche Krankenpflege verordnen
16. September 2020
München – Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terium wird um zwei neue Abteilungen erweitert. „Wir haben in den zurückliegenden Monaten viele Erfahrungen bei der Bekämpfung der Pandemie sammeln können und lassen
Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terium bekommt zwei neue Abteilungen
16. September 2020
München – Eine Verlängerung der Maskenpflicht im Unterricht an Bayerns Schulen ist nach den Worten von Kultusminister Michael Piazolo derzeit nicht geplant. Der Freie-Wähler-Politiker betonte, die
Bayern: Keine Verlängerung der Maskenpflicht im Unterricht geplant
15. September 2020
München – Die Maskenpflicht im Bayerischen Landtag bleibt in Kraft: Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat einen Antrag der AfD-Fraktion auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen die
AfD scheitert mit Eilantrag gegen Maskenpflicht im Landtag
15. September 2020
München – Der Ministerrat in Bayern hat den Startschuss für 17 neue Krankenhausbauvorhaben gegeben. Das Gesamtfördervolumen beläuft sich auf rund 344 Millionen Euro. Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terin
Kabinett beschließt 17 neue Krankenhausbauvorhaben in ganz Bayern
15. September 2020
München – Mehr Medizinstudienplätze, mehr Kinderkrankentage für Eltern, geringere Unternehmens- und Energiesteuern, das Aus für den Soli: Mit diesen und weiteren Forderungen hat sich die Landtags-CSU
CSU fordert mehr Medizinstudienplätze
15. September 2020
Garmisch-Partenkirchen – Nach einem Coronaausbruch in Garmisch-Partenkirchen haben sich Hunderte Menschen auf das SARS-CoV-2-Virus testen lassen. Erste Ergebnisse der rund 1.000 Tests, die von Freitag
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER