NewsPolitikKrisendienste für psychisch Kranke sollen bis 2021 bayernweit kommen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Krisendienste für psychisch Kranke sollen bis 2021 bayernweit kommen

Donnerstag, 14. Februar 2019

/natara, stockadobecom

Nürnberg – Für psychisch Kranke sollen bis 2021 bayernweit Krisendienste rund um die Uhr eingerichtet werden. Die Bezirke im Freistaat arbeiten an einer entsprechenden Umsetzung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes (PsychKHG). Das kündigte der Präsident des Bayerischen Bezirketags, Franz Löffler, heute in Nürnberg an.

Anzeige

Die Dienste sollen aus einer telefonischen Leitstelle in jedem Bezirk sowie mobilen Einsatzteams bestehen. In Mittelfranken und Oberbayern gibt es ähnliche Angebote, die eventuell ausgebaut werden sollen. Die Kosten für die sieben Leitstellen werden auf jährlich 7,7 Millionen Euro geschätzt und vom Freistaat übernommen.

Das PsychKHG zur Hilfe für psychisch Kranke soll deren Versorgung stärken. Um das Gesetz war heftig gerungen worden. Mitte Juli hatte der Landtag einer deutlich abgeschwächten Fassung zugestimmt.

© dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. August 2019
Berlin – Im Umgang mit psychisch erkrankten Flüchtlingen haben Ärzte und Psychotherapeuten scharfe Kritik am Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) und den Ausländerbehörden geübt. „Wir
Kritik an Behörden für Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen
12. August 2019
Wiesbaden/Frankfurt – Ein Schulpsychologe in Hessen ist rechnerisch für 6.670 Schüler zuständig. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken an den Landtag hervor. Laut
Ein Schulpsychologe betreut in Hessen rechnerisch 6.670 Schüler
15. Juli 2019
Eichstätt – Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) will die psychotherapeutische Versorgung für unbegleitete junge Flüchtlinge verbessern. Dazu hat der KU-Lehrstuhl für Klinische und
Universität Eichstätt-Ingolstadt entwickelt neuen Therapieansatz für Flüchtlinge
12. Juli 2019
Berlin – Von den bundesweit rund 34.400 psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten haben 39 Kenntnisse in der Gebärdensprache. Das geht aus einer
39 Psychotherapeuten haben bundesweit Kenntnisse in Gebärdensprache
9. Juli 2019
München – Bayern will in den kommenden Jahren rund 440 Millionen Euro in neue Krankenhausbauprojekte investieren. 17 neue Vorhaben quer durchs Land werden damit gefördert – das hat das Kabinett in
Bayern investiert 440 Millionen Euro in Krankenhausbauprojekte
5. Juli 2019
Berlin – Bei der Plausibilitätsprüfung von Honorarabrechnungen werden für bestimmte psychotherapeutische Leistungen nun niedrigere Zeiten im Tagesprofil angesetzt. Wie die Kassenärztliche
Zeiten für Plausibilitätsprüfung bei Psychotherapeuten angepasst
4. Juli 2019
München – Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) will die bayerischen Klimaziele verschärfen und einen eigenen Klimaschutzplan für den Freistaat vorlegen. Zudem fordert er die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER