NewsVermischtesNeues Diagnosesystem ermöglicht rasche Typisierung von Influenza-Subtypen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neues Diagnosesystem ermöglicht rasche Typisierung von Influenza-Subtypen

Freitag, 22. Februar 2019

Panplex-System /Fraunhofer IMM

Mainz – Ein neues chipbasiertes Diagnosesystem, welches Influenza-Subtypen automatisiert typisieren soll, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Mikrotechnik und Mikrosysteme in Mainz entwickelt. Das Bundesministerium für Forschung und Technik fördert das Projekt namens „Multiplex-basierter Point-of-Care Nachweis von Erregern mit pandemischem Potenzial“, (Panplex). An dem Vorhaben arbeitet auch das Unternehmen r-Biopharm AG mit.

Bisher müssen die Proben zur Typisierung bekanntlich in ein Labor geschickt werden – mehrere Stunden oder gar Tage vergehen im Rahmen der Untersuchung. „Ziel ist es, schnell genaue Aussagen über die Grippeart treffen zu können, um schneller reagieren und gezielter behandeln zu können“, erläuterte der Projektleiter Tobias Schunck die Zielsetzung von Panplex.

Anzeige

Die Wissenschaftler haben ihre Entwicklung jetzt erstmals erfolgreich getestet. „Wir konnten zeigen, dass der Nachweis verschiedener Influenzasubtypen zuverlässig funktioniert“, so Schunck. In der verbleibenden Restprojektlaufzeit sollen noch weitere Prozessschritte in das Gerät integriert und Messdaten validiert werden. Die Wissen­schaftler wollen das Panplex-System jetzt in klinischen Tests an der Universitätsklinik Aachen weiter prüfen. 

Schunck betonte, das die Konzeption des Systems es erlaubt, die Diagnoseplattform je nach Bedarf auch an andere Erreger anzupassen. „Jegliche Art von Erregern können so nachgewiesen werden, was im Kampf gegen epi- und pandemische Krankheiten den entscheidenden Vorteil bringen kann“, hieß es aus der Arbeitsgruppe. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #103970
DöringDöring
am Sonntag, 24. Februar 2019, 22:33

Neues Diagnosesystem ermöglicht rasche Typisierung von Influenza-Subtypen

Wieder ein sehr schlechter Artikel.
Wieviel und was für Blut ist erforderlich. Was kostet eine Messung und was kostet das Gerät und wie lange dauert die Messung.
LNS

Nachrichten zum Thema

2. Juli 2020
Berlin – Impfen sollte auch in Zukunft eine primär ärztliche Leistung bleiben. Das betonte Friedemann Schmidt, Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, gestern in Berlin. Er
Apotheker sehen Impfen als primär ärztliche Leistung
30. Juni 2020
Berlin – Deutschland ist weit von der in der Europäischen Union (EU) angestrebten Influenza-Impfquote von 75 Prozent bei chronisch kranken Personen entfernt. Besondere Impflücken gibt es bei Patienten
Influenza: Große Impflücken bei chronisch kranken Patienten
17. Juni 2020
Berlin – Die Bundesapothekerkammer (BAK) hat eine Leitlinie und ergänzende Materialien zur Grippeschutzimpfung in öffentlichen Apotheken sowie einen Lehrplan für die Schulung der Apotheker
Apotheken bereiten sich auf Grippeschutzimpfungen vor
9. April 2020
Berlin − Die Grippe macht Deutschland kaum noch zu schaffen. Positive Testergebnisse seien in der ersten Aprilwoche auf rund ein Prozent gesunken, teilte die Arbeitsgemeinschaft Influenza am
Grippewelle: Bisher 411 Tote registriert
2. April 2020
Frankfurt am Main − In der Coronakrise deckt sich Deutschland kurzfristig in großem Stil mit einem Präparat ein, das hilfsweise gegen die Lungenerkrankung COVID-19 zum Einsatz kommen soll. Wie
Deutschland deckt sich mit Hilfsmedikamenten gegen Coronavirus ein
11. März 2020
Koblenz – Die Grippewelle in Rheinland-Pfalz hält an: In diesem Jahr seien bereits 6.077 Fälle gemeldet worden, sagte der Sprecher des Landesuntersuchungsamtes (LUA), Achim Ginkel, in Koblenz. „Die
Bereits mehr als 6.000 Grippefälle in Rheinland-Pfalz
5. März 2020
Berlin – An der Influenza sind in dieser Saison in Deutschland nachweislich bereits rund 200 Menschen gestorben. Das geht aus den jüngsten Daten der Arbeitsgemeinschaft Influenza am
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER