NewsAuslandZigaretten werden in Frankreich erneut teurer
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Zigaretten werden in Frankreich erneut teurer

Donnerstag, 28. Februar 2019

/dpa

Paris – Raucher in Frankreich müssen ab Freitag erneut tiefer in die Tasche greifen: Durch eine Steuererhöhung kostet ein Päckchen der beliebtesten Marke Marlboro Red dann 8,80 Euro, wie eine Sprecherin des Herstellers Philip Morris mitteilte. Das sind 60 Cent mehr für 20 Glimmstängel. Die Regierung will Raucher gezielt abschrecken. Mit Erfolg: Im vergangenen Jahr brachen die Tabakverkäufe um mehr als neun Prozent ein.

Anzeige

Ab November 2020 müssen Raucher in Frankreich dann sogar rund zehn Euro für ein Paket berappen, wie die Regierung beschlossen hat. Tabak wird für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verantwortlich gemacht. Nach Angaben der Behörden sterben in Frankreich rund 75.000 Menschen pro Jahr an den Folgen des Rauchens. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Juli 2019
Palma – An drei Stränden auf Mallorca sind Raucher ab diesem Sommer unerwünscht. Nachdem die Bucht Cala Estància in Palma bereits seit gestern der erste kippenfreie Strand auf der spanischen
Drei Strände auf Mallorca sollen rauchfrei werden
11. Juli 2019
Berlin – In der Diskussion um weitere Tabakwerbeverbote wirbt die zuständige Bundesministerin Julia Klöckner für umfassende Beschränkungen. „Ob Filter- oder E-Zigarette: Alle derartigen Produkte, in
Klöckner für Werbeverbot auch für E-Zigaretten mit Nikotin
11. Juli 2019
Lille – Nach jahrelangem Rechtsstreit ist der bekannteste französische Wachkomapatient Vincent Lambert tot. Der 42-jährige verstarb heute Morgen in der Universitätsklinik in Reims, wie seine Familie
Französischer Wachkomapatient Vincent Lambert ist tot
10. Juli 2019
Paris – Homöopathische Mittel werden in Frankreich künftig nicht mehr von der Krankenkasse erstattet. Die derzeitige Erstattung von 30 Prozent der Kosten wird zunächst zum Jahreswechsel auf 15 Prozent
Homöopathische Mittel werden in Frankreich künftig nicht mehr erstattet
9. Juli 2019
London – In Großbritannien gibt es doppelt so viele fettleibige Menschen wie Raucher. Die Folge ist ein Anstieg der adipositasbedingten Krebserkrankungen. Laut Berechnungen der Stiftung Cancer
Großbritannien: Übergewicht und Adipositas bei vier Krebsarten häufigere Ursache als Rauchen
9. Juli 2019
Paris – Frankreich will ab Anfang 2020 eine Umweltsteuer auf Flugtickets erheben. Die Ökosteuer werde je nach Art des Tickets zwischen 1,50 Euro und 18 Euro betragen, erklärte die französische
Frankreich erhebt ab 2020 Umweltsteuer auf Flugtickets
9. Juli 2019
Reims/Paris – Im Fall des Wachkomapatienten Vincent Lambert hat die Staatsanwaltschaft Vorermittlungen wegen Mordes eingeleitet. Französischen Medienberichten zufolge hatten die Anwälte der Eltern
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER