NewsPolitikZuzahlungen von Kassenpatienten deutlich gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Zuzahlungen von Kassenpatienten deutlich gestiegen

Mittwoch, 6. März 2019

/Dasha Petrenko, stockadobecom

Berlin – Die Zuzahlungen der gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland sind von 2016 bis 2018 um 8,8 Prozent gestiegen. Sie betrugen im vergangenen Jahr 4,21 Milliarden Euro, wie nach einem Bericht des Berliner Tagesspiegels aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervorgeht. Dies waren demnach 108 Millionen Euro mehr als 2017 und 342 Millionen Euro mehr als zwei Jahre zuvor.

Am stärksten erhöhte sich dem Bericht zufolge die Belastung bei Heil- und Hilfsmitteln, wo die Zuzahlungen demnach binnen zwei Jahren um 18,4 Prozent anstiegen, im Jahresvergleich um 5,3 Prozent.

Anzeige

Größter Einzelposten blieben Medikamente und Verbandsmaterial. Hier stiegen die Zuzahlungen im Vergleich zu 2017 um 2,5 Prozent auf 2,25 Milliarden Euro. Zu Behandlungen im Krankenhaus steuerten Kassenpatienten 694 Millionen Euro bei, 0,6 Prozent mehr als 2017.

Der Linke Gesundheitspolitiker Achim Kessler forderte eine Abschaffung der Zuzahlungen. Sie bestraften diejenigen, die krank seien und einer ärztlichen Verordnung Folge leisteten. Auch die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, kritisierte: „Es darf nicht sein, dass Versicherte durch immer mehr Zuzahlungen an die Grenze der Belastungsfähigkeit gebracht werden.“ Ausgaben für ein neues Hörgerät oder für Zahnersatz sprengten bei vielen älteren Menschen das Budget.

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) erläuterte, ein kompletter Wegfall der Zuzahlungen hätte Mehrausgaben der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung zur Folge – dies entspräche einer Erhöhung des durchschnittlichen Zusatzbeitrags von rund 0,3 Prozentpunkten. Im vergangenen Jahr hätten 5,4 Millionen Versicherte von Entlastungsregelungen beim Zusatzbeitrag profitiert. © afp/dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. Mai 2019
Berlin – Brillen sollen nach Vorstellung der Grünen wieder für alle Versicherten eine Leistung der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) werden. „Gutes Sehen darf kein Luxus sein“, sagte die
Grüne wollen Brillen als Kassenleistung für alle Versicherten
23. April 2019
Hannover – Die Grünen haben den Aufbau eines unabhängigen Vergleichsportals für Krankenkassen vorgeschlagen, bei dem die Qualität der Versorgung im Vordergrund stehen soll. Derzeit finde der
Grüne schlagen Vergleichsportal für Krankenkassen vor
8. April 2019
Berlin – Nach Hamburg wollen mehrere SPD- oder linksgeführte Bundesländer Beamten den Eintritt in die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) erleichtern. So gibt es konkrete Pläne in Thüringen,
Mehrere Länder wollen Beamten Weg in gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung erleichtern
2. April 2019
Berlin – Die Linken im Bundestag würden Bundesbeamten gerne den Weg in die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) ebnen. Dafür regen sie in einem Antrag an, die Bundesbeihilfeverordnung (BBhV) so zu
Innenausschuss debattiert über gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung für Beamte
26. März 2019
Erfurt – Die medizinische Behandlung von Beamten wird für das Land Thüringen immer teurer. Die Kosten für Zuschüsse zur Arzt- und Krankenhausbehandlung (Beihilfe) beliefen sich im vergangenen Jahr auf
Kosten für Beihilfe in Thüringen steigen
25. März 2019
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) will den Finanzierungsausgleich der Krankenkassen und die Struktur der Kassenfamilien deutlich verändern. Mit dem heute vorgelegten Entwurf eines
Spahn will Finanzen und Strukturen der Kassen neu ordnen
19. März 2019
Erfurt – Beamte in Thüringen können künftig einen Zuschuss für die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) erhalten. Von 2020 an werde sich das Land auch an den Kosten für die GKV beteiligen, sagte
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER