NewsMedizinSpaziergänge mit Hunden erhöhen Frakturrisiko von Senioren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Spaziergänge mit Hunden erhöhen Frakturrisiko von Senioren

Donnerstag, 7. März 2019

/sandra, stockadobecom

Philadelphia – Der Besitz eines Hundes zwingt ältere Menschen, sich im Freien zu bewegen, was aus medizinischer Sicht hilfreich ist. Ein Spaziergang mit einem Hund kann, vor allem, wenn er an der Leine gehalten wird, jedoch auch Stürze verursachen. Laut einer repräsentativen Umfrage in Notfallambulanzen in JAMA Surgery (2019; doi: 10.1001/jamasurg.2019.0061) hat die Zahl der Frakturen bei Spaziergängen mit Hunden in den USA zugenommen.

Die US Consumer Product Safety Commission führt im Auftrag der Regierung regelmäßig Analysen zu Unfallursachen durch. Zu den Methoden gehört die Analyse der Krankenakten von 100 Notfallambulanzen, in denen die Ärzte häufig notieren, wie es zu einem Unfall gekommen ist.

Wie Jaimo Ahn von der Universität von Pennsylvania in Philadelphia berichtet, ist es zwischen 2004 und 2017 zu einem deutlichen Anstieg der Knochenbrüche bei Senioren gekommen, die bei Spaziergängen mit dem Hund unterwegs waren. Typischerweise war der Hund angeleint und der plötzliche Zug an der Leine scheint für viele Stürze verantwortlich gewesen zu sein.

Die meisten Frakturen traten laut Ahn bei Frauen auf (78,6 %). Die häufigste schwere Verletzung war eine Hüftfraktur (17,3 %). Noch häufiger waren Fakturen der oberen Extremitäten (52,1 %). Insgesamt 28,7 % der Patienten mussten im Krankenhaus behandelt werden. Ahn rät den Ärzten, vor allem ältere Frauen auf das Risiko hinzuweisen.

© rme/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

29. Mai 2020
Berlin − Viele ältere Menschen in Deutschland sind in der Coronakrise bei anhaltender sozialer Isolation von Vereinsamung bedroht. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute veröffentlichte Studie des
Studie sieht drohende Vereinsamung älterer Alleinstehender
7. Mai 2020
London – Soziale Isolation ist mit einem erhöhten Risiko einer Krankenhauseinweisung wegen Atemwegserkrankungen bei älteren Erwachsenen verbunden. Das berichten Wissenschaftler des University College
Soziale Isolation erhöht das Risiko einer Krankenhauseinweisung wegen Atemwegserkrankungen bei Älteren
1. April 2020
Hannover − Gesundheitsexperten weisen auf besondere Belastungen für an Depressionen erkrankte Senioren in der Coronakrise hin. Da diese aufgrund des Alters und von Vorerkrankungen zur
Depressive Senioren leiden unter Coronakrise
14. Januar 2020
Hannover – Immer mehr Senioren leiden wegen des Klimawandels an Heuschnupfen. Die Zahl der Allergiker sei bei Menschen ab dem mittleren Alter stark angestiegen, erklärte die Kaufmännische Krankenkasse
Immer mehr Senioren leiden an Heuschnupfen
27. Dezember 2019
Potsdam - Im Brandenburger Sozialministerium laufen die Vorbereitungen für den geplanten Seniorenbeauftragten. Im Januar gebe es ein Gespräch mit dem Landesseniorenrat, sagte Gabriel Hesse,
Gespräche für neues Amt des Seniorenbeauftragten in Brandenburg
12. Dezember 2019
Hamburg – Hamburg dehnt sein Projekt für Senioren-Hausbesuche auf alle Bezirke aus. 2020 werden deshalb 15.000 Senioren zum 80. Geburtstag ein Anschreiben der Gesundheitsbehörde mit einem Termin für
Hausbesuche in Hamburg werden ausgeweitet
15. November 2019
Pittsburgh – Stressarme Operationen wie die Reparatur eines Leistenbruchs und selbst sehr stressarme Eingriffe wie eine Blasenspiegelung können für gebrechliche Menschen zu einem tödlichen Risiko
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER