NewsMedizinGlaukom: Laser in der Ersttherapie effektiver und kostengünstiger
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Glaukom: Laser in der Ersttherapie effektiver und kostengünstiger

Mittwoch, 13. März 2019

/luckybusiness, stockadobecom

London – Eine selektive Trabekuloplastik, die durch Beseitigung von Abflussbehinderungen im Kammerwinkel den Augeninnendruck senkt, hat in einer randomisierten Studie in der Ersttherapie 3 Viertel der Patienten die Anwendung von Augentropfen erspart, was laut den am Weltglaukomtag am 12. März im Lancet (2019; doi: 10.1016/S0140-6736(18)32213-X) veröffentlichten Ergebnissen auf Dauer zu deutlichen Kosteneinsparungen führen kann.

Augenärzte sind seit Längerem in der Lage, durch eine Laserkoagulation das Maschenwerk im Kammerwinkel zu weiten und dadurch den Abfluss des Kammerwassers zu verbessern. Die Behandlung wird heute meist als selektive Lasertrabekuloplastik durchgeführt. Die Behandlung gilt als schonend, und bereits nach einer einzigen Behandlung kommt es häufig zu einer Absenkung des Augeninnendrucks, was Schäden der Netzhaut verhindern kann.

Anzeige

Trotz dieser Vorteile wird die Lasertherapie in der Regel erst dann durchgeführt, wenn es mit Medikamenten nicht gelingt, den Augeninnendruck ausreichend zu senken. Eine längere medikamentöse Behandlung wird jedoch von vielen Patienten als belastend empfunden und für die Krankenkassen ist sie mit ständigen Kosten für die Medikamente verbunden.

Die britische LiGHT-Studie („Laser in Glaucoma and ocular HyperTension“) hat deshalb untersucht, ob die selektive Lasertrabekuloplastik als Ersttherapie bei Patienten durchgeführt werden kann, denen die Augenärzte bisher aufgrund eines erhöhten Augeninnendrucks oder eines Glaukoms bisher zunächst zu einer medikamentösen Therapie raten würden.

In der bisher größten randomisierten Studie zu dieser Frage wurden an 6 britischen Kliniken insgesamt 718 Patienten nach dem Zufallsprinzip auf eine selektive Laser­trabekulo­plastik oder auf eine medikamentöse Behandlung randomisiert. Der primäre Endpunkt der Studie war die Lebensqualität der Patienten, die in dem frühen Stadium der Erkrankung im Vordergrund steht.

Wie Gus Gazzard vom Moorfields Eye Hospital in London berichtet, gab es während der 36-monatigen Nachbeobachtungszeit weder im EQ-5, einem allgemeinen Fragebogen zur Lebensqualität, noch in den spezifischen Instrumenten GUI („Glaukom Utility Index“) GSS („Glaucoma Symptom Scale“) oder GQL-15 („Glaucoma Quality of Life 15“) signifikante Unterschiede, sodass von dieser Seite eine frühzeitige Lasertherapie gerechtfertigt erscheint.

Die frühzeitige Lasertherapie erwies sich als äußerst effektiv. Bei 93,0 % der gelaserten Augen wurde bei den regelmäßigen Kontrollen ein normaler Augeninnendruck gemessen gegenüber 91,3 % der primär medikamentös behandelten Augen.

Insgesamt 74,2 % der Patienten benötigten 36 Monate nach der Lasertherapie keine Augentropfen mehr. Die hohe Erfolgsrate hat günstige Auswirkungen auf die Kosten­effektivität. Die Kosten für die selektive Trabekuloplastik betragen in Großbritannien 205 Pfund. Für die Medikamente muss der National Health Service (NHS) dagegen in den ersten 36 Monaten 465 Pfund aufwenden. Nach Hochrechnungen von Gazzard könnte der NHS jährlich 1,5 Millionen Pfund sparen, wenn alle Patienten mit erhöhtem Augeninnendruck sofort einer Lasertherapie zugeführt würden. © rme/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Mai 2019
München – Viele altersbedingte Augenerkrankungen lassen sich gut behandeln. Häufig machen sie sich aber erst in einem späten Stadium bemerkbar, wenn ein Großteil der Sehkraft bereits verloren ist.
Transportprobleme halten alte Menschen vom Augenarztbesuch ab
9. Mai 2019
Basel – Der Pharmakonzern Novartis stärkt seine Augenheilkundesparte mit einer Milliardenübernahme. Das Unternehmen werde das Augenarzneimittel Xiidra vom japanischen Konkurrenten Takeda für 3,4
Novartis übernimmt Augenarzneimittel von Takeda
3. Mai 2019
Boston – Erwachsene Menschen mit einem erhöhten Cholesterinwert erkrankten in 3 prospektiven Beobachtungsstudien häufiger an einem primär chronischen Offenwinkelglaukom als Menschen mit normalen
Cholesterin erhöht Glaukomrisiko, Statine könnten es wieder senken
3. Mai 2019
Tampa/Florida – Ein Makulaödem, zu den es bei Menschen mit Typ-2-Diabetes im Rahmen einer Retinopathie kommen kann, muss nicht durch Lasern oder Injektionen von Anti-VEGF-Medikamenten behandelt
Diabetische Retinopathie: Abwartende Haltung im Frühstadium des Makulaödems schadet nicht
30. April 2019
München – Vor einem Übergewicht ökonomischer Interessen bei der Patientenversorgung durch das Engagement renditeorientierter Investoren im Gesundheitswesen hat die Deutsche Ophthalmologische
Augenärzte warnen vor Patientenselektierung aus ökonomischen Gründen
25. April 2019
Freiburg – Ophthalmologen des Universitätsklinikums Freiburg haben eine Software entwickelt, die Zellaufnahmen der Hornhaut genauso präzise, jedoch weit schneller auswertet als ein Arzt. Die Studie
Künstliche Intelligenz schneller als Augenärzte bei Bildauswertung
9. April 2019
Dresden/Zschopau – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Sachsen erprobt neue Versorgungsformen, um die fachärztliche Betreuung auch in ländlichen Regionen zu sichern. Die Augenarztpraxis von Simo
VG WortLNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER