NewsPolitikFischer verlässt Verband forschender Arznei­mittel­­hersteller
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Fischer verlässt Verband forschender Arznei­mittel­­hersteller

Mittwoch, 13. März 2019

Birgit Fischer /vfa, D. Laessig

Berlin – Der Verband forschender Arznei­mittel­hersteller (vfa) legt Vorstandsvorsitz und Hauptgeschäftsführung zusammen. Das teilte der vfa gestern mit. Birgit Fischer, Haupt­ge­schäftsführerin des Verbandes der forschenden Arznei­mittel­hersteller (vfa), wird den Verband somit nach Ablauf ihres Vertrages zum 30. April 2019 verlassen.

Der vfa-Vorsitzende Han Steutel, Geschäftsführer von Bristol-Myers Squibb, übernimmt ab dem 1. Mai 2019 zunächst kommissarisch die Leitung des vfa. Bis zur Mitgliederver­samm­lung am 27. Juni 2019 bereite der Vorstand zusammen mit den Mitgliedern eine strategische Neuaufstellung des Verbandes vor, hieß es vom vfa.

Anzeige

Die Intention sei, dass der vfa „künftig Vorstandsvorsitz und Hauptgeschäftsführung zu­sammen­legt und Han Steutel als Präsident die Führung des Verbandes übernehmen wird“. „Unser Ziel ist es, Profil und Wahrnehmung des vfa zu stärken und nach innen und außen nur noch mit einer Führungsspitze aufzutreten“, sagte Steutel.

Fischer hatte den vfa acht Jahre lang repräsentiert. Davor war sie Vorstandsvorsitzende der damaligen Barmer GEK. Ihr Wechsel von der Spitze der Krankenkasse zum vfa war damals von der Öffentlichkeit mit Verwunderung zur Kenntnis genommen worden. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNSLNS
LNSLNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER