NewsAuslandZehntausende neue Masernfälle in der Ukraine
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Zehntausende neue Masernfälle in der Ukraine

Dienstag, 19. März 2019

/dpa

Kiew – In der Ukraine steigt die Zahl der Masernfälle weiter rapide an. Allein seit Jahres­be­ginn hätten sich mehr als 30.000 Menschen mit der potenziell tödlichen Krankheit ange­steckt, teilte das Ge­sund­heits­mi­nis­terium gestern mit. Elf Menschen seien seitdem gestor­ben, darunter zuletzt am vergangenen Samstag eine Elfjährige im westukrainischen Riwne. Unter den neuen Masernfällen waren demnach 17.000 Kinder.

Anzeige

Seit 2017 explodiert die Zahl der Masernpatienten in der Ukraine. Im vergangenen Jahr hatten sich dort 54.000 Menschen angesteckt, so viel wie in keinem anderen europäischen Land. 16 von ihnen starben. Die ukrainischen Behörden führen zwei Gründe für den enor­men Zuwachs an: einen Impfstoffmangel in früheren Jahren und die Ablehnung von Masernimpfungen von einem Teil der Bevölkerung.

Mit immer eindringlicheren Aufrufen und Aufklärungskampagnen versucht das Gesundheits­ministerium, Eltern zur Impfung ihrer Kinder zu bewegen. Vor allem in den besonders betroffenen Regionen um die Städte Lemberg (Lwiw) und Winnyzja organisierte es darüber hinaus seit einigen Wochen Massenschutzimpfungen in den Schulen. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER