NewsAuslandZehntausende neue Masernfälle in der Ukraine
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Zehntausende neue Masernfälle in der Ukraine

Dienstag, 19. März 2019

/dpa

Kiew – In der Ukraine steigt die Zahl der Masernfälle weiter rapide an. Allein seit Jahres­be­ginn hätten sich mehr als 30.000 Menschen mit der potenziell tödlichen Krankheit ange­steckt, teilte das Ge­sund­heits­mi­nis­terium gestern mit. Elf Menschen seien seitdem gestor­ben, darunter zuletzt am vergangenen Samstag eine Elfjährige im westukrainischen Riwne. Unter den neuen Masernfällen waren demnach 17.000 Kinder.

Anzeige

Seit 2017 explodiert die Zahl der Masernpatienten in der Ukraine. Im vergangenen Jahr hatten sich dort 54.000 Menschen angesteckt, so viel wie in keinem anderen europäischen Land. 16 von ihnen starben. Die ukrainischen Behörden führen zwei Gründe für den enor­men Zuwachs an: einen Impfstoffmangel in früheren Jahren und die Ablehnung von Masernimpfungen von einem Teil der Bevölkerung.

Mit immer eindringlicheren Aufrufen und Aufklärungskampagnen versucht das Gesundheits­ministerium, Eltern zur Impfung ihrer Kinder zu bewegen. Vor allem in den besonders betroffenen Regionen um die Städte Lemberg (Lwiw) und Winnyzja organisierte es darüber hinaus seit einigen Wochen Massenschutzimpfungen in den Schulen. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Mai 2019
Berlin/Tschad – Während in Deutschland über eine Impfpflicht gegen Masern diskutiert wird, kämpfen die Menschen im Tschad seit einem Jahr gegen eine Epidemie der Infektionskrankheit. Wie die
Mehr als 100 Tote bei Masernepidemie im Tschad
14. Mai 2019
Berlin – Die Grünen setzen sich für einen verbesserten Impfschutz gegen Masern ein. Gerade in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und in bestimmten Gesundheitseinrichtungen würden auch Kinder
Grüne wollen verbesserten Impfschutz gegen Masern
10. Mai 2019
Berlin – In der Debatte um eine Impfpflicht gegen Masern will Bundes­ärzte­kammerpräsident Frank Ulrich Montgomery gegen Ärzte vorgehen, die Eltern von diesen Impfungen abraten. „Man muss mit ihnen
Montgomery will impfkritische Mediziner aus Patientenversorgung nehmen
9. Mai 2019
Berlin – Fast jede zweite Masernerkrankung tritt inzwischen bei Erwachsenen auf. Im vergangenen Jahr betrafen 47 Prozent der gemeldeten Masernfälle in Deutschland Menschen im Alter von mehr als 20
Fast jeder zweite Masernfall in Deutschland bei Erwachsenen
8. Mai 2019
Berlin – In der Debatte über eine Impfpflicht wollen die Grünen eine Masernschutzimpfung zur verbindlichen Bedingung für die Aufnahme von Kindern in Kitas machen. Die Bundestagsfraktion fasste dazu
Grüne wollen Masernimpfpflicht für Kitakinder
8. Mai 2019
Düsseldorf – Mit dem Masernvirus infizieren sich in Nordrhein-Westfalen (NRW) auch viele Erwachsene. Von 313 registrierten Masernerkrankungen zwischen Januar 2018 und Mitte April 2019 wurden 143 Fälle
Viele Erwachsene in Nordrhein-Westfalen mit Masern infiziert
7. Mai 2019
Hildesheim – Ein an Masern erkrankter Erwachsener ist im Kreis Hildesheim gestorben. Die Infektion habe maßgeblich zu seinem Tod beigetragen; ob sie die Ursache gewesen sei, werde erst in einigen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER