NewsPolitikSpahn strukturiert Ministerium wegen Telematik um
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Spahn strukturiert Ministerium wegen Telematik um

Mittwoch, 20. März 2019

/dpa

Berlin – Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) hat sich das Bundesminis­terium für Gesundheit (BMG) 51 Prozent an der gematik – Gesellschaft für Telematikanwen­dungen der Gesundheitskarte gesichert. Nun hat das Ministerium seine internen Struk­turen darauf ausgerichtet.

Anzeige

In Abteilung fünf (Digitalisierung und Innovation), die Gottfried Ludewig leitet, wurde eine neue Unterabteilung geschaffen. Diese Unterabteilung 52 (gematik, Tele­ma­tik­infra­struk­tur, E-Health) wiederum leitet ab sofort Christian Klose.

Der Abteilung gehören unter anderem die Referate 521 (Nino Mangiapane, Grundsatzfragen der gematik, Tele­ma­tik­infra­struk­tur und E-Health), Referat 522 (Rechtliche und ökonomi­sche Fragen der gematik und Tele­ma­tik­infra­struk­tur) sowie Referat 523 (Falk Schubert, Technische sowie semantische Fragen und Anwendungen der gematik und Telematikin­frastruktur) an. © may/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

29. Mai 2020
Berlin – Der Onlineabgleich der Versichertenstammdaten ist in vielen medizinischen Einrichtungen derzeit weiterhin nicht möglich. Die Probleme bestehen seit dem 27. Mai, wie die Gematik jetzt
Störung beim Versichertenstammdatendienst
29. Mai 2020
Berlin/München – Die Zahl der Videosprechstunden und Angebote von Arztpraxen ist in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. So haben laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) im März 19.500
Videosprechstunde: Neue Möglichkeit für GKV-Patienten
29. Mai 2020
Berlin – Politiker von Grünen und Linken fordern eine gesetzliche Grundlage für die geplante Corona-Warn-App der Bundesregierung. Ein solches Gesetz solle einen Missbrauch der App ausschließen, ihren
Grüne und Linke wollen gesetzliche Grundlage für Corona-Warn-App
29. Mai 2020
Berlin − Die FDP-Bundestagsfraktion fordert eine Überprüfung der im März ausgerufenen „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ in Deutschland. Die Fraktion habe Zweifel daran, ob eine solche
FDP-Bundestagsfraktion will epidemische Notlage aufheben
28. Mai 2020
Berlin − Die neue Verordnung zur Erweiterung von SARS-CoV-2-Tests vom Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium wird von Krankenhäusern und von der Opposition im Bundestag deutlich kritisiert. So sieht die
Kritik an Verordnung für SARS-CoV-2-Tests
28. Mai 2020
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat heute mit kv.dox ihren eigenen Dienst für den Kommunikationsstard „Kommunikation im Medizinwesen (KIM)“ vorgestellt. KIM (ehemals KOM-LE) ist
Elektronische Arztkommunikation der KBV kurz vor dem Start
28. Mai 2020
Berlin – Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) warnt vor einer durch die SARS-CoV-2-Pandemie bedingte Unterversorgung von Diabetespatienten in Deutschland. Endokrinologen und Diabetologen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER