NewsPolitikHöhere Pflegeausgaben lassen Gesundheitsausgaben steigen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Höhere Pflegeausgaben lassen Gesundheitsausgaben steigen

Donnerstag, 21. März 2019

/dpa

Wiesbaden – Vor allem deutlich gestiegene Ausgaben für die Pflegeversicherung haben die Gesundheitsausgaben in Deutschland spürbar steigen lassen. 2017 wurden 375,6 Milliarden Euro oder 4.544 Euro pro Einwohner für Gesundheit ausgegeben, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Dies waren demnach 16,9 Milliarden Euro oder 4,7 Prozent mehr als 2016.

Von dem Anstieg entfiel mit 7,8 Milliarden Euro fast die Hälfte auf Mehrausgaben in der Pflegeversicherung. Dies liegt am zum 1. Januar 2017 in Kraft getretenen Pflegestär­kungs­­gesetz, durch das der Statistik zufolge die Ausgaben der Pflegeversicherung um 26,4 Prozent auf 37,2 Milliarden Euro stiegen.

Anzeige

Die gesamten Gesundheitsausgaben überschritten 2017 erstmals die Marke von einer Milliarde Euro pro Tag. Für 2018 ergebe sich auf Basis bereits vorliegender und fortge­schriebener Werte ein weiterer Anstieg auf 387,2 Milliarden Euro – 3,1 Prozent mehr als 2017.

Der größte Ausgabenträger blieb die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung mit Ausgaben in Höhe von 214,2 Milliarden Euro im Jahr 2017. Dies waren 3,4 Prozent mehr als 2016.

Weil weniger Geld für Leistungen für Asylbewerber ausgegeben werden musste, verrin­gerten sich hingegen die Gesundheitsausgaben der öffentlichen Haushalte um 1,3 Milliar­den Euro oder 7,4 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. September 2020
Berlin – Trotz Mehreinnahmen von zehn Milliarden Euro gegenüber 2017 hat die Pflegeversicherung im gleichen Zeitraum ihre Zahlungen an Pflegeheime gesenkt. Das geht aus einer Antwort des
Pflegeversicherung zahlt weniger an Heime
21. September 2020
Berlin – Der CDU-Sozialflügel CDA will den Eigenanteil an den Kosten bei Langzeitpflege laut einem Medienbericht mit jedem Jahr der Pflegebedürftigkeit stufenweise absenken. Das geht aus einem am
CDU-Sozialflügel will Eigenanteil bei Pflege stufenweise absenken
17. September 2020
München – Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) fordert vom Bund weitere Reformen bei der Pflegeversicherung – auch bei den Kosten der Ausbildung. „Die Bekämpfung der
Huml fordert vom Bund schnelle Pflegereform
7. September 2020
Berlin – Die Sozialdemokraten wollen die Eigenanteile in der Pflege begrenzen und den Sozialstaat weiter ausbauen. Das sieht ein Beschluss der SPD-Fraktion im Bundestag von der Klausurtagung aus der
SPD will Eigenanteile in der Pflege deckeln und Sozialstaat ausbauen
27. August 2020
Berlin – Eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung fordert das Bündnis für Gute Pflege, ein Zusammenschluss von 23 Verbänden und Organisationen. Insbesondere die Finanzierung der Pflege müsse
Bündnis fordert grundlegende Reform der Pflegeversicherung
5. August 2020
München – Der Freistaat Bayern will die Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 im medizinischen Bereich ausweiten und hat dazu eine Finanzierungslücke geschlossen. Zum Schutz der Patienten sowie der
Bayern verstärkt Coronatests in Krankenhäusern und Rehakliniken
4. August 2020
Berlin – Mehr als jeder dritte (36 Prozent) Pflegebedürftige in Pflegeheimen in Deutschland ist auf Sozialhilfe angewiesen. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER