NewsPolitikVerabschiedung des Krankenhausgesetzes in Thüringen erneut verschoben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Verabschiedung des Krankenhausgesetzes in Thüringen erneut verschoben

Montag, 25. März 2019

/dpa

Erfurt – Der Thüringer Landtag wird wohl auch in seiner nächsten Plenarsitzung kein neues Krankenhausgesetz beschließen. Das Gesetz sei von der Tagesordnung des Gesundheits­aus­schusses gestrichen worden und bleibe voraussichtlich auch nicht auf der Tagesordnung für die Landtagssitzung, sagte eine Sprecherin der Linke-Fraktion. Es gebe noch Abstimmungs­bedarf. Auch eine Sprecherin der Grüne-Fraktion bestätigte die Verschiebung.

Anzeige

Ein erster Gesetzentwurf wurde bereits im August 2018 das erste Mal im Parlament beraten. Er sah unter anderem vor, dass Qualitätsstandards, die vom Gemeinsamen Bundes­aus­schuss (G-BA) empfohlen werden, in Thüringen nicht automatisch übernommen werden sollen. Kritik daran hatte es vor allem von der Opposition gegeben. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Mai 2020
Erfurt − Thüringens Krankenhäuser können schrittweise wieder in einen normalen Betrieb übergehen. Das Aufschieben von Behandlungen über einen längeren Zeitraum könne dazu führen, dass sich
Krankenhäuser in Thüringen können sich Regelbetrieb nähern
15. Mai 2020
Erfurt/Sonneberg/Greiz − Das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Thüringen hat Kritik an den neuen Schutzkonzepten der besonders vom Coronavirus SARS-CoV-2 betroffenen Landkreise Sonneberg und Greiz
Sonneberg und Greiz: Ministerium mahnt Schutzkonzepte nachzubessern
5. Mai 2020
Erfurt − Thüringen will angesichts gelockerter Einschränkungen des Alltagslebens während der Pandemie die Labortests auf Infektionen mit SARS-CoV-2 deutlich ausweiten. Dabei sollen auch
Screening für Pflegeheim- und Klinikpersonal in Thüringen kommt
5. Mai 2020
Regensburg – So manches Krankenhaus musste in Deutschland im Zuge der Coronapandemie in den vergangenen Wochen um die Aufrechterhaltung der Patientenversorgung kämpfen. Ein Beispiel dafür: Die Klinik
COVID-19-Ausbruch: Beispiel für eine erfolgreiche Eindämmung im Krankenhaus
2. Mai 2020
Osnabrück – Die Zahl der Krankenhausbetten in Deutschland ist seit 1995 durchgängig rückläufig. Das gilt sowohl absolut als auch gemessen an der Zahl der Einwohner. Das zeigt die Antwort des
Zahl der Krankenhausbetten seit 1995 rückläufig
28. April 2020
Berlin − Die Krankenhäuser in Deutschland sollen die elektiven Operationen wieder hochfahren. Außerdem soll künftig jeder Patient bei Aufnahme in ein Krankenhaus auf COVID-19 getestet werden.
Ministerium: Kliniken sollen Zahl der Operationen wieder erhöhen
22. April 2020
Köln – Auf Grundlage der aktuellen Fallzahlentwicklung von COVID-19 in Deutschland kann man von einer ausreichenden Kapazität an Intensivbetten in den Krankenhäusern ausgehen. Eine Triagedebatte
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER