NewsPolitikMittel für humanmedizinische außeruniversitäre Forschung leicht gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mittel für humanmedizinische außeruniversitäre Forschung leicht gestiegen

Mittwoch, 27. März 2019

/Catalin, stockadobecom

Wiesbaden – Die öffentliche Hand hat 2017 etwas mehr Geld in die humanmedizinische außeruniversitäre Forschung und Entwicklung gesteckt. Sie stellte dafür 1,356 Milliarden Euro zur Verfügung, wie das das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das ist ein Plus von 3,24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2016 waren es 1,312 Milliarden Euro.

Demnach wendeten Bund und Länder 2017 insgesamt mit rund 13,5 Milliarden Euro rund sechs Prozent mehr Mittel für die außeruniversitäre Forschung und Entwicklung auf.

Anzeige

Der größte Teil der staatlichen Mittel (43,2 Prozent) floss in die Naturwissenschaften. Mehr als ein Viertel (28,5 Prozent) entfiel auf die Ingenieurwissenschaften. Das Personal der außeruniversitären Einrichtungen wuchs um 2,7 Prozent auf mehr als 100.000 Voll­zeit­stellen. Mehr als die Hälfte davon entfällt auf wissenschaftliche Mitar­beiter.

Zur außeruniversitären Forschung gehören Einrichtungen von Bund, Ländern und Ge­meinden sowie öffentlich geförderte private Einrichtungen ohne Erwerbszweck. Dazu zählen die Helmholtz-Zentren, die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft und der Max-Planck-Gesellschaft sowie der Leibniz-Gemeinschaft.

Auf die gemeinsam von Bund und Ländern geförderten privaten Einrichtungen entfielen 2017 mit 10,1 Milliarden Euro rund drei Viertel (74,7 Prozent) der gesamten außeruni­versitären Forschungsausgaben. Davon gaben die Helmholtz-Zentren 4,3 Milliarden Euro, die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft 2,3 Milliarden Euro, die Institute der Max-Planck-Gesellschaft 2,0 Milliarden Euro und die Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft 1,5 Milliarden Euro aus. © may/dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Februar 2020
Wiesbaden – Deutschland hat nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) das in der Wachstumsstrategie für die Europäische Union „Europa 2020“ festgelegte Ziel übertroffen.
Deutschland übertrifft Ziel der EU-Wachstumsstrategie
27. Februar 2020
Bonn – Wissenschaftler des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) forschen daran, Arzneimittelallergien leichter nachzuweisen. Das Institut arbeitet dabei eng mit der Klinik für
BfArM forscht an besseren Nachweisen für Arzneimittelallergien
21. Februar 2020
Berlin – In der vierten Phase des Paktes für Forschung und Innovation (PFI 4) stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ab 2021 insgesamt 17 Milliarden Euro für die Forschung
Planungssicherheit für fünf Forschungsorganisationen
19. Februar 2020
Berlin – Innovative Behandlungsverfahren wie die CAR-T-Zelltherapie bedeuten für onkologische Patienten – speziell die austherapierten – eine große Chance. Doch in Deutschland hapere es am raschen
Onkologen wünschen sich schnelleren Transfer von Innovationen in die Versorgung
4. Februar 2020
Heidelberg – Die Pathomechanismen bei einer schweren Sepsis untersuchen Wissenschaftler aus Deutschland, Belgien und Österreich gemeinsam im Rahmen eines neuen Verbundprojekts (SEPSDIA – Development
Forscher untersuchen Zusammenbruch des Immunsystems bei Sepsis
30. Januar 2020
Gießen – Das synthetische Molekül CR-31-B, das einer in Mahagonigewächsen vorkommenden Substanz ähnelt, aber leichter herzustellen ist, hat in Laborexperimenten in Antiviral Research (2020; doi:
Synthetischer Wirkstoff hemmt Coronaviren in Laborexperiment
29. Januar 2020
Stuttgart – Die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg will das Land als Gesundheitsstandort vornanbringen. Dafür wolle man in den Jahren 2020 und 2021 innovative Projekte des Forums
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER