NewsHochschulenCharité eröffnet Velo-Klinik
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Charité eröffnet Velo-Klinik

Montag, 1. April 2019

/dpa

Berlin – Die Charité - Universitätsmedizin Berlin hat am Campus Charité Mitte eine „Velo-Klinik“ eröffnet. Mit der neuen Fahrradwerkstatt sollen Mitarbeiter unterstützt werden, die mit dem Rad zur Charité kommen.

„Auf diese Weise bieten wir Beschäftigten und Studierenden die Möglichkeit, erforderli­che Check-ups und Reparaturen auch während der Arbeitszeit bequem und kostengünstig am Arbeits- und Studienplatz erledigen zu lassen“, sagte Astrid Lurati, Direktorin des Klinikums der Charité.

Anzeige

Die Werkstatt ist Teil des Engagements der Charité für den Klimaschutz. Dafür hatten das Uniklinikum und das Land Berlin heute offiziell eine Klimaschutzvereinbarung unter­zeichnet. Die Charité verpflichtet sich damit, ihre Kohlendioxid-Emissionen bis Ende 2028 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren – gemessen am Vergleichsjahr 2016.

Die Einsparung der mehr als 25.000 Tonnen soll mit verschiedenen Mitteln erreicht wer­den. Verbindlich vereinbart wurden bauliche und technische Maßnahmen, der Ausbau der erneuerbaren Energien, die Erstellung eines Konzepts zur nachhaltigen Mobilität und die Weiterführung des Green-IT-Programms sowie die Stärkung des Umweltbewusstseins der Beschäftigten und Studierenden.

Seit 2006 schließt das Land Berlin Klimaschutzvereinbarungen mit Energieversorgungs­unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ab. Darin verpflichten sich die Partner frei­willig zu festgelegten Kohlendioxid-Einsparzielen. © may/EB/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. Mai 2020
Berlin – Weltweit fordern Ärzte gemeinsam mit anderen Gesundheitsberufen die Sicherung der essenziellen Lebensgrundlagen auf dem Planeten. 350 Gesundheitsorganisationen, die nach eigenen Angaben rund
COVID-19 und Klima: Die Krise als Chance begreifen
11. Mai 2020
Berlin − Die Unionsfraktion bremst die Klimaschutzambitionen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aus. Merkel hatte sich kürzlich in ihrer Rede beim Petersberger Klimadialog hinter die
Unionsfraktion bremst Merkels Klimaschutzambitionen aus
6. Mai 2020
Berlin – Um die Wahrscheinlichkeit von Pandemien zu senken, wollen Umweltpolitiker den Zusammenhang von Naturzerstörung und der Virenübertragung vom Tier auf den Menschen verstärkt in den Blick
Zoonosen: Bundestag nimmt Übertragung von Tier auf Mensch in den Blick
2. Mai 2020
Paris – Die verbesserte Luftqualität in Europa aufgrund der Beschränkungen in der Coronakrise hat laut einer Untersuchung gesundheitliche Vorteile gebracht, die einer Vermeidung von 11.000 Todesfällen
Coronakrise: Maßnahmen sorgen für bessere Luft
21. April 2020
München/Addis Abeba − Die weltweiten Maßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 haben nach Angaben der SOS-Kinderdörfer zu einem Rückschlag im Kampf gegen die Heuschreckenplage in Afrika
Helfer warnen vor Verstärkung der Heuschreckenplage in Afrika
2. April 2020
Berlin − Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat heute in Berlin zu mehr Natur- und Artenschutz aufgerufen, um künftige Pandemien zu verhindern. Die Zerstörung von Ökosystemen mit der
Natur- und Artenschutz könnte künftig Pandemien verhindern
27. März 2020
Berlin − Das Bundesumweltministerium hat die Menschen in Deutschland aufgefordert, in der Coronakrise Abfall zu vermeiden und zu sortieren. Das gelte aber nicht für Haushalte mit infizierten
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER