NewsVermischtesSchreck neuer Geschäftsführer des Verbands der Krankenhaus­­direk­toren Deutschlands
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Schreck neuer Geschäftsführer des Verbands der Krankenhaus­­direk­toren Deutschlands

Dienstag, 2. April 2019

Gabriele Kirchner und Jens-Uwe Schreck /VKD

Berlin – Jens-Uwe Schreck hat die Geschäftsführung des Verbands der Krankenhaus­direk­toren Deutschlands (VKD) übernommen. Er folgt auf Gabriele Kirchner, die fast 30 Jahre lang im VKD tätig war und noch für eine Übergangsphase beratend im VKD verbleiben wird.

Der Chirurg und Gesundheitswissen­­schaftler Schreck war zuvor zehn Jahre lang Ge­schäfts­führer der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB). Er freue sich über das Ver­trauen, das ihm entgegengebracht werde, sagte er.

Anzeige

Der VKD sei ein anerkannter Verband, von dem zu wichtigen Themen konstruktive Kritik ausgegangen sei. Der VKD habe zudem immer wieder Lösungsvorschläge für Probleme gemacht – das wolle er fortführen.

Der VKD vertritt mit rund 2.250 Mitgliedern das Management fast aller deutschen Kran­ken­häuser einschließlich der Rehabilitationskliniken und Pflegeeinrichtungen. © may/EB/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER