NewsVermischtesMehr als die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland ist übergewichtig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland ist übergewichtig

Dienstag, 2. April 2019

/dpa

Wiesbaden – Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland ist übergewichtig. 53 Prozent aller Menschen im Alter von über 18 Jahren hatten 2017 einen Body-Mass-Index (BMI) von mindestens 25, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden heute mitteilte.

Damit stieg der Anteil der Übergewichtigen in den vergangenen Jahren. 2005 galten laut Statistischem Bundesamt noch 50 Prozent der Erwachsenen als übergewichtig.

Anzeige

Die Ergebnisse basieren auf einer Einteilung der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO), die Menschen mit einem BMI ab 25 als übergewichtig einstuft.

Erwachsene ab einem BMI von 30 gelten als stark übergewichtig beziehungsweise adipös. 2017 betraf das 16 Prozent aller erwachsenen Deutschen. Auch hier stieg der Wert seit 2005 – damals galten 14 Prozent als adipös.

Der BMI wird berechnet, indem das Körpergewicht in Kilogramm durch das Quadrat der Körpergröße in Metern geteilt wird. Das Statistische Bundesamt veröffentlichte die Zahlen anlässlich des Weltgesundheitstags. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #762833
Dr. med. Sebastian Göbel
am Mittwoch, 3. April 2019, 08:29

RKI schätzt Zahlen zu Adipositas noch deutlich höher

"Ein Viertel der Erwachsenen (23 % der Männer und 24 % der Frauen) ist stark übergewichtig (adipös). "

Woran könnte das denn liegen?

https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Uebergewicht_Adipositas/Uebergewicht_Adipositas_node.html
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER