NewsAusland113 Millionen Menschen von Hunger betroffen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

113 Millionen Menschen von Hunger betroffen

Dienstag, 2. April 2019

/dpa

Rom – Die Zahl der Menschen, die unter bedrohlicher Lebensmittelknappheit bis hin zu Hungersnot leiden, lag im vergangenen Jahr bei 113 Millionen. Das geht aus einem heute veröffentlichten Bericht mehrerer UN-Organisationen und der Europäischen Union hervor­.

Am schlimmsten war die Situation demnach in den Ländern Jemen, Kongo, Afghanistan, Äthiopien, Syrien, Sudan und Südsudan sowie im Norden Nigerias. Die Zahl der Betroffenen sei zwar im Vergleich zu den 124 Millionen im Jahr 2017 etwas gesunken, aber „immer noch viel zu hoch“, erklärte der Chef der Welternährungsorganisation FAO, José Graziano da Silva.

Anzeige

Um den Hunger wirklich zu beenden, müsse man die Ursachen bekämpfen, ergänzte der Chef des ebenfalls am Bericht beteiligten Welternährungsprogramms WFP, David Beasley. Das seien Konflikte, Instabilität, die Auswirkungen von Klimaschocks.

Laut Zahlen zur Unterernährung, die UN-Organisationen im September vorgelegt hatten, bekamen im Jahr 2017 rund 821 Millionen Menschen – also etwa jeder neunte Bewohner der Erde – nicht genug zu essen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

8. April 2020
Berlin – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht viele Familien in der Coronakrise vor großen Herausforderungen und Problemen. In einer heute veröffentlichten gemeinsamen Videobotschaft mit
Steinmeier: Viele Familien erleben in Coronakrise „belastende Zeiten“
8. April 2020
Berlin/Athen – Deutschland will in der kommenden Woche die ersten 50 unbegleiteten Minderjährigen aus den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln aufnehmen. Das hat das Bundeskabinett heute in
Bundeskabinett beschließt Aufnahme unbegleiteter Kinder aus Griechenland
8. April 2020
New York – UN-Generalsekretär António Guterres hat die Bombardierungen eines Krankenhauses in der libyschen Hauptstadt Tripolis scharf verurteilt. Das Al-Chadra-Hospital sei am zweiten Tag in Folge
UN-Generalsekretär verurteilt Bombardierung von Hospital in Libyen
6. April 2020
Berlin − Die Plattform, über die Bundesfreiwillige sich für einen Einsatz in Pflegestellen registrieren können, soll bereits morgen online gehen. Das kündigte Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska
Weitere Plattform für Freiwillige soll morgen online gehen
6. April 2020
Berlin − Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat vor einer besonderen Gefahr für Obdachlose durch die Corona-Pandemie gewarnt. „Derzeit bieten viele Wohnungslosenhilfen keine
Verbände weisen auf Probleme für Obdachlose in Coronazeiten hin
6. April 2020
Athen/Brüssel – Das Coronavirus SARS-CoV-2 hat das zweite Flüchtlingslager in Griechenland erreicht. Der Krisenstab in Athen stellte das Camp von Malakasa rund 45 Kilometer nördlich der griechischen
Zweites Flüchtlingslager in Griechenland unter Quarantäne
3. April 2020
New York/Berlin – Die UNO und Hilfsorganisationen haben angesichts der Coronakrise zu mehr internationaler Zusammenarbeit aufgerufen. Vor allem die ärmsten Länder der Welt würden von den Folgen der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER