NewsMedizinFDA prüft Zusammenhang zwischen E-Zigaretten und Krampfanfällen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

FDA prüft Zusammenhang zwischen E-Zigaretten und Krampfanfällen

Donnerstag, 4. April 2019

e-zigarette-dpa

Silver Spring/Maryland – Das Nikotin aus E-Zigaretten kann möglicherweise Krampfanfälle auslösen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA prüft den Zusammenhang, nachdem ihr über das „Safety Reporting Portal“ 35 Einzelfälle zugetragen wurden. 

Tonisch-klonische Anfälle sind ein bekanntes Symptom einer akuten Überdosierung von Nikotin. Sie treten vermutlich als direkte Folge der Aktivierung von Acetylcholin-Rezeptoren auf, über die auch die normale Nikotinwirkung im Gehirn vermittelt wird. Im Tierversuch lassen sich die Krampfanfälle durch Gabe von Mecamylamin beenden, einem Antagonisten am nikotinergen Acetylcholin-Rezeptor (Frontiers of Pharmacology 2017; 8: 57).

Anzeige

Da E-Zigaretten teilweise hohe Nikotinkonzentrationen enthalten, wäre eine krampf­auslösende Wirkung biologisch plausibel. Beim derzeitigen Stand der Nachforschungen sei es jedoch noch zu früh, von einem kausalen Zusammenhang zu sprechen, heißt es in einer Stellungnahme der US-Behörde, die in den letzten Monaten klargestellt hat, dass die Sicherheit der E-Zigaretten in ihren Zuständigkeitsbereich fällt. 

Die 35 Fälle, zu denen keine Einzelheiten mitgeteilt wurden, deuten angesichts der steigenden Popularität, die E-Zigaretten derzeit in den USA erfahren, auf eine seltene Komplikation hin. Die FDA macht jedoch darauf aufmerksam, dass es sich bei den Einträgen im „Safety Reporting Portal“ um Spontanmeldungen handelt, aus denen nicht auf die Häufigkeit geschlossen werden kann, da es eine Dunkelziffer von nicht gemeldeten Zwischenfällen gibt.

Die Krampfanfälle sind laut FDA nicht nur bei Erstnutzern, sondern auch bei Personen aufgetreten, die bereits Erfahrungen mit E-Zigaretten hatten. Ob sie durch den Wechsel auf ein E-Liquid mit einem besonders hohen Nikotingehalt ausgelöst wurden, ist derzeit Gegenstand der FDA-Untersuchung. Konsumenten von E-Zigaretten können zwischen E-Liquids mit sehr unterschiedlichem Nikotingehalt wählen. Einige E-Zigaretten sind laut FDA so konstruiert, dass sie die rasche Zufuhr einer höheren Dosis ermöglichen. Dies könnte, so die FDA, zu unbeabsichtigten Überdosierungen führen. 

Die FDA weist darauf hin, dass Krampfanfälle auch nach dem Konsum von anderen Drogen wie Marihuana oder Amphetaminen beschrieben wurden. Sie könnten nach den ersten Zügen bis zu einem Tag nach der Anwendung auftreten.

In Deutschland sei bisher kein solcher Fall bekannt geworden, erklärte eine Vertreterin des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa). E-Zigaretten könnten hierzulande sicherer sein, da die Nikotinkonzentration auf maximal 20 mg/ml begrenzt ist. In den USA seien Kapseln mit 50 mg/ml erhältlich. © rme/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #723606
mststgt
am Donnerstag, 11. April 2019, 06:49

35 Fälle bei 9 Millionen regelmässigen Dampfern in den USA

Selbst wenn die Dunkelziffer zehnmal so hoch sein sollte ist das immer noch ein Verhältnis von ca. 1:28.000
LNS

Nachrichten zum Thema

8. Mai 2019
Gräfelfing/Heidelberg – Nach Prüfung der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA wurde der elektronische Tabakerhitzer IQOS von Philip Morris International (PMI) für den Verkauf in den USA
FDA genehmigt Verkauf des ersten Tabakerhitzers
30. April 2019
Iowa City – Schwangere Frauen in den Vereinigten Staaten rauchen deutlich seltener als nicht schwangere Frauen. Beim Konsum von E-Zigaretten kann dieser Trend hingegen nicht beobachtet werden. Hier
Schwangere Frauen rauchen weiterhin E-Zigaretten
30. April 2019
London – Philip Morris International (PMI) steigt in das Lebensversicherungsgeschäft ein. Britischen Medienberichten zufolge will der Tabakkonzern auf diesem Weg Rauchern, die aufhören zu rauchen oder
Philip Morris gründet Lebensversicherung mit Prämienrabatten für eigene Produkte
25. April 2019
Boston – Liquids und Verdampfereinheit von E-Zigaretten sind offenbar häufig mit bakteriellen Endotoxinen und Beta-D-Glucan aus Pilzen kontaminiert. Das ergaben Untersuchungen von in den USA
E-Zigaretten häufig mit Toxinen aus Bakterien und Pilzen verunreinigt
23. April 2019
Berlin – Bei einer möglichen Erweiterung des Tabakwerbeverbots sollten aus Sicht von Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), auch E-Zigaretten und Tabakerhitzer erfasst werden.
Werbeverbot sollte auch für E-Zigaretten und Tabakerhitzer gelten
18. März 2019
Lebanon – Mit süßen Aromen versetzte Liquids könnten ein Hauptgrund dafür sein, dass junge Menschen zur E-Zigarette greifen. Zu diesem Schluss kommen US-Forscher in einer Studie in Public Health
E-Zigaretten: Süße Aromen besonders beliebt bei Jugendlichen
18. Februar 2019
München – E-Zigaretten sind laut der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) keine gute Option, um das Rauchen aufzugeben. Das sogenannte Dampfen könne zwar helfen, zeitweise
VG WortLNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER