NewsVermischtesNur jede fünfte Pflegefachkraft fühlt sich genügend anerkannt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Nur jede fünfte Pflegefachkraft fühlt sich genügend anerkannt

Freitag, 5. April 2019

/sudok1, stock.adobe.com

Berlin – Nur 18 Prozent der Pflegefachkräfte in Deutschland erhalten nach eigener Ein­schätzung genug öffentliche Anerkennung für ihre Arbeit. Dagegen haben 79 Prozent der Pflegenden das Gefühl, dass es zu wenig Wertschätzung für ihre Tätigkeit gibt, wie der Verband der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) heute in Berlin unter Verweis auf eine von ihm in Auftrag gegebene Untersuchung mitteilte.

Anzeige

„Dieses Ergebnis ermahnt uns, dass es bei der Pflege nicht nur um Geld geht“, erklärte PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther. Pflegekräfte hätten „Wertschätzung verdient“. Ihre Zuwendung und ihr Engagement trage jeden Tag dazu bei, Deutschlands Gesundheitssys­tem zu einem der besten der Welt zu machen“.

An der Umfrage des Instituts Civey nahmen demnach 500 Pflegekräfte teil. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. Mai 2019
Berlin – Die Pflegepersonaluntergrenzen können derzeit nur zulasten von Mitarbeitern und Patienten effektiv umgesetzt werden. Das hat die Pflegedirektorin des Alexianer Clemenshospitals Münster, Beate
Wie Krankenhäuser auf die Pflegepersonaluntergrenzen reagieren
23. Mai 2019
Berlin – Mehrere große Pflegeanbieter und -Verbände haben sich auf die Gründung eines bundesweiten Arbeitgeberverbandes verständigt. Mit der neuen Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der
Pflegeanbieter gründen neuen Arbeitgeberverband
21. Mai 2019
Düsseldorf – Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, hat sich erneut für mehr medizinische Befugnisse für Pflegekräfte ausgesprochen. „Wir brauchen einen Paradigmenwechsel
Westerfellhaus erneuert Ruf nach mehr Befugnissen für Pflegekräfte
9. Mai 2019
Berlin – Sozialverbände haben zum internationalen Tag der Pflegenden am Sonntag bessere Arbeitsbedingungen für professionell Pflegende angemahnt. „Pflegefachpersonen sind Rückgrat und tragende Säule
Verbände wollen bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte
18. April 2019
Mainz – Altersgerechte Arbeitsstrukturen für Pflegekräfte sind Mangelware. Dies führt zu einer erhöhten Fluktuation, die mittlerweile eines der größten Probleme für die berufliche Pflege darstellt.
Arbeitsbedingungen für ältere Pflegekräfte oft nicht altersgerecht
18. April 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) rechnet trotz des seit dem 1. Januar des Jahres geltenden Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes nicht mit einer schnellen Verbesserung der Situation für
Spahn rechnet beim Pflegepersonal nicht mit schnellem Anstieg
9. April 2019
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA) hat zusammen mit anderen Fachgesellschaften beziffert, wieviele Pfleger in Notaufnahmen nötig sind. Das
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER