NewsÄrzteschaftNeue Notfallpraxis in Hamburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Notfallpraxis in Hamburg

Dienstag, 9. April 2019

/dpa

Hamburg/Bad Segeberg – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hamburg hat ihre vierte Notfallpraxis eröffnet. Sie befindet sich am Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift. Die Ärzte dort übernehmen außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten die ambulante haus­ärzt­liche Behandlung von Patienten.

„Diese Praxis ist die vierte Notfallpraxis der KV Hamburg und damit ein weiterer Meilen­stein beim Ausbau unseres vertragsärztlichen Bereitschaftsdienstes – des `Arztrufs Ham­burg´“, sagte Caroline Roos, die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der KV in der Han­sestadt.

Anzeige

Am selben Ort hatte bislang die KV Schleswig-Holstein (KVSH) ein Praxis betrieben. Die Vor­stands­vorsitzende der KVSH, Monika Schliffke, betonte die länderüber­greifende gute Zusammenarbeit der beiden Nord-KVen.

Zum Beispiel betreibe die KVSH im Gegenzug bereits seit 2007 in der Asklepios Klinik Nord in Heidberg eine Bereitschaftsdienstpraxis in Hamburg. „Auch in Zukunft arbeiten an beiden Standorten Ärzte aus beiden Bundesländern zusammen und behandeln Pa­tienten unabhängig vom Wohnort auf medizinisch hohem Niveau“, sagte Schliffke.

Die KV Hamburg erhofft sich von der Notdienstpraxis am Adolf-Stift auch eine Entlastung für die Notaufnahme der Klinik, was dort zu größeren Kapazitäten für die Behandlung der Menschen mit schweren oder lebensbedrohlichen Erkrankungen führe. 

Dies bestätigt Björn Pestinger, Geschäftsführer des Krankenhauses Reinbek St. Adolf-Stift. „Dieser notwendige Schritt der Verzahnung ambulanter und stationärer Versorgung an einem Ort wird die Effizienz deutlich erhöhen, da nur die Kapazitäten in Anspruch ge­nommen werden, die der jeweilige Patient tatsächlich benötigt. Erst wenn die hausärztli­chen Behandlungsoptionen ausgeschöpft sind, werden die Patienten von den Medizinern unserer Zentralen Notaufnahme weiter versorgt“, sagte er. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Mai 2019
Aachen – Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (NRW) macht sich für die landesweite Einführung des Aachener Telenotarzt-Modells stark, bei dem ein Notarzt in der Leitstelle Rettungssanitäter vor
Telenotarzt soll in Nordrhein-Westfalen landesweit eingeführt werden
16. Mai 2019
Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) will noch in diesem Sommer einen Gesetzentwurf für eine Reform der Notfallversorgung vorlegen. Das kündigte der Abteilungsleiter für
Gesetzentwurf zur Notfallreform kommt im Sommer
10. Mai 2019
Hannover – Schwere Verbrennungen bei Kindern werden in den meisten Fällen durch heiße Flüssigkeiten verursacht. Das geht aus Zahlen hervor, die die Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin (DGV)
Kleinkinder erleiden besonders häufig schwere Verbrühungen
2. Mai 2019
Berlin – Sollten Patienten eine Extragebühr bezahlen müssen, wenn sie in Notaufnahmen von Krankenhäusern gehen? Die Bundesbürger sind einer Umfrage zufolge in dieser Frage gespalten. Für eine Gebühr
Bürger gespalten bei Gebühren für die Notaufnahme
30. April 2019
Berlin – Die Berliner Charité konzentriert ihre Notfallversorgung für Kinder ab dem 1. Juli auf ihrem Campus Virchow-Klinikum im Stadtteil Wedding. Die spezielle Versorgung von Kindern am Campus
Charité schließt Notfallversorgung für Kinder in Steglitz
9. April 2019
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA) hat zusammen mit anderen Fachgesellschaften beziffert, wieviele Pfleger in Notaufnahmen nötig sind. Das
Fachgesellschaften beziffern Pflegepersonalbedarf in Notaufnahmen
8. April 2019
Nürnberg – Eine bessere Ausbildung von Sportlehrern in Erster Hilfe und Herz-Lungen-Wiederbelebung fordert die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Hintergrund ist der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER