NewsPolitik1,61 Millionen Menschen beantragen erstmals Pflegeleistungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

1,61 Millionen Menschen beantragen erstmals Pflegeleistungen

Dienstag, 9. April 2019

/dpa

Berlin – Im vergangenen Jahr haben rund 1,61 Millionen Menschen in Deutschland erst­mals Pflegeleistungen beantragt. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheits­minis­teriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann her­vor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland vorliegt.

Die Ablehnungsquote lag den Angaben zufolge bei 15 Prozent. Jede fünfte Bewilligung – 20,7 Prozent – führte zu Pflegegrad 1, der für Hilfsbedürftige gedacht ist, die in ihrer Selbstständigkeit nur gering beeinträchtigt sind. Die Betroffenen erhalten dann einen monatlichen Entlastungsbetrag von 125 Euro, etwa für Über-Tag-Betreuung oder Unter­stützung beim Einkaufen und im Haushalt.

Anzeige

38,5 Prozent der neu bewilligten Pflegeanträge entfielen im vergangenen Jahr auf Pflege­grad 2, 17,1 Prozent auf Pflegegrade 3. 6,5 Prozent der Bewilligungen führten zu Pflegegrad 4 und 2,4 Prozent zu Pflegegrad 5.

Zimmermann sagte dem Redaktionsnetzwerk, viel zu viele Pflegebedürftige blieben nach der Begutachtung ohne professionelle Pflegeleistungen. „Das hat mit Bedarfsdeckung nichts zu tun“, so die Vorsitzende des Familienausschusses im Bundestag. „Denn niemand betragt Unterstützung ohne Not.“ Zimmermann forderte, der Leistungsumfang im Pflege­grad 1 müsse spürbar steigen. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #92214
H.-D. Falkenberg
am Mittwoch, 10. April 2019, 18:18

1,61 Millionen Menschen beantragen erstmals Pflegeleistungen

Es gehörte schon eine gehörige Portion Naivität dazu zu glauben, mit der minimalen Erhöhung des Pflegeversicherungsbeitrages diese Leistungen erbringen zu können. Hinzu kamen außerdem die automatischen Höherstufungen bei einer am 31.12.2016 bereits anerkannten Pflegestufe in die Pflegegrade (§ 140Abs. 2 SGB XI).
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER