NewsPolitikSPD übt Kritik an RSA-Reform
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

SPD übt Kritik an RSA-Reform

Donnerstag, 11. April 2019

/Stockfotos-MG, stockadobecom

Berlin – Die SPD-Bundestagsfraktion sieht die Reformvorschläge von Bundesgesund­heits­­­­minister Jens Spahn (CDU) zur Reform des Risiko­struk­tur­aus­gleiches (Morbi-RSA) kritisch. „Ich hätte mir gewünscht, Herr Spahn hätte einen besseren Entwurf vorgelegt“, sagte Karl Lauterbach gestern vor Journalisten. Der SPD-Gesundheitsexperte und Vize-Vorsitzende der Fraktion sieht „großes Konfliktpotenzial“ in dem „extrem strittigen Vor­schlag“.

Anzeige

Dabei geht es Lauterbach neben technischen Berechnungsdetails besonders um die Öffnung der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOKen). „Jede Kasse zur Bundeskasse zu machen, macht keinen Sinn“, sagte er.

Der Gesetzentwurf von aus dem Bundesgesundheits­ministerium (BMG) sieht vor, dass alle elf AOKen künftig bundesweit geöffnet werden sollen. Bislang konnte ein Versicherter nur in der AOK Mitglied werden, die am jeweiligen Arbeits- oder Wohnort zuständig ist.

Gegen die Öffnung der AOKen haben sich auch die Bundesländer mit einem einstimmi­gen Beschluss gewandt. Das Argument des BMG, dass mit der bundesweiten Öffnung der AOKen die Versorgung besser werde, kann Lauterbach nicht nachvollziehen: „Für die Versorgung ist der regionale Wettbewerb besser.“ 

Auch in den technischen Details sieht Lauterbach „in einer ersten Bewertung“ noch viel Diskussionsbedarf: Zwar findet er das Vollmodell sowie eine Regionalkomponente in der Berechnung des Finanzausgleichs richtig, allerdings müssten die Chronikerpauschale sowie die Berücksichtigung der Arzneimittelrabatte erhalten bleiben. Auch bei der Dokumentation der ärztlichen Diagnosen in Selektivverträgen will Lauterbach noch einmal diskutieren: „Wir dürfen hier kein Risiko zur Verschlechterung der Versorgung eingehen.“ © bee/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. März 2020
Berlin –Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat dem Faire-Kassenwettbewerbsgesetz (FKG) zugestimmt. Mit dem Gesetz soll der jahrelang diskutierte Risiko­struk­tur­aus­gleich (Morbi-RSA) nun
Bundesrat stimmt Finanzreform für Krankenkassen zu
7. Februar 2020
Berlin – Mit mehreren Änderungen will die Große Koalition kommenden Donnerstag das viel diskutierte Faire-Kassenwettbewerb-Gesetz (GKV-FKG) im Bundestag verabschieden. Vor der finalen Sitzung im
Diagnosebezogene Vergütung soll weiter möglich sein
16. Januar 2020
Berlin – Mit der ersten Sitzungswoche des Bundestages haben die Abgeordneten des Gesundheitsausschusses auch die Beratungen zum Faire-Kassenwettbewerbsgesetz (GKV-FKG) wieder aufgenommen. Nach der
Weiter Diskussionen um Finanzausgleich der Krankenkassen
10. Januar 2020
Berlin – Der Streit um die Rechtmäßigkeit nachträglicher Änderungen ärztlicher Diagnosen zwischen der Barmer und dem Bundesamt für soziale Sicherung (BAS; ehemals Bundesversicherungsamt) geht vor
Streit um Diagnoseänderungen: Landessozialgericht NRW muss sich mit Barmer befassen
19. Dezember 2019
Berlin – Die kontroversen Debatten um eine Reform des morbiditätsorientierten Risiko­struk­tur­aus­gleichs (Morbi-RSA) und die richtigen Recheninstrumente für den Kassen-Finanzausgleich sowie über die
Streit über Auswirkungen des Morbi-RSA und Ursachen der Lieferengpässe
16. Dezember 2019
Berlin –Im Vorfeld der Anhörung zum Faire-Kassenwettbewerbsgesetz am Mittwoch im Gesundheitsausschuss des Bundestags werben alle Krankenkassenlager für ihre jeweiligen Positionen bei der geplanten
Kassenverbände gegen Aufweichungen bei Morbi-RSA-Reform
11. Dezember 2019
Berlin – Eine Woche vor der Anhörung zum Faire-Kassenwettbewerb-Gesetz im Gesundheitsausschuss des Bundestags fordern Ärzteverbände und der AOK Bundesverband ein Ende der Reformideen rund um
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER