NewsÄrzteschaftDMP Diabetes Typ 2 um Liraglutid erweitert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

DMP Diabetes Typ 2 um Liraglutid erweitert

Freitag, 12. April 2019

/dpa

Berlin – Der GLP-1-Rezeptoragonist Liraglutid wurde in das Disease-Management-Pro­gramm (DMP) Diabetes Typ 2 aufgenommen. Das hat die Kassenärztliche Bundesvereini­gung (KBV) gestern mitgeteilt.

Bislang war die gesamte Wirkstoffgruppe der GLP-1-Rezeptoragonisten als „Antidiabetika ohne gesicherte günstige Beeinflussung klinischer Endpunkte“ deklariert worden.

Anzeige

Inzwischen konnte der KBV zufolge jedoch in einer Studie nachgewiesen werden, dass Diabetespatienten mit manifester kardiovaskulärer Erkrankung die Medikamente zur Behandlung kardiovaskulärer Risikofaktoren erhalten, von Liraglutid in Kombination mit mindestens einem weiteren oralen Antidiabetikum und/oder mit Insulin von einer Lira­glutidtherapie profitieren können.

Daraufhin wurde im vergangenen Jahr die Arzneimittelrichtlinie geändert und der GLP-1-Rezeptoragonist Liraglutid als zweckmäßige Vergleichstherapie für Diabetes mellitus Typ 2 definiert und in Folge die DMP-Anforderungen-Richtlinie zur Wirkstoffauswahl und Therapieeskalation bei Diabetes Typ 2 angepasst.

Für Vertragsärzte resultieren hieraus keine zusätzlichen bürokratischen Aufwände. Die DMP-Dokumentation ist durch die Änderung nicht betroffen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

2. Juni 2020
Nantes und Nashville − Krebs und Diabetes gehören zu den Risikofaktoren für einen schweren Verlauf von COVID-19. Laut einer Studie aus Frankreich in Diabetologia (2020; DOI:
COVID-19: Diabetiker und Krebspatienten haben deutlich erhöhtes Sterberisiko
29. Mai 2020
Tübingen/München – Die Insulin-Sensitivität des Gehirns bestimmt wesentlich mit, wo sich Fett im Körper anlagert und wie stark der Betreffende von einer Lebensstil-Intervention profitiert. Das
Insulinwirkung im Gehirn wesentlich für Fettverteilung und Körpergewicht
28. Mai 2020
Berlin – Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) warnt vor einer durch die SARS-CoV-2-Pandemie bedingte Unterversorgung von Diabetespatienten in Deutschland. Endokrinologen und Diabetologen
Gefährdete Diabetesversorgung durch Telemedizin verbessern
20. Mai 2020
Berlin – Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), der Bundesverband Niedergelassener Diabetologen (BVND) und andere haben Ausnahmeregelungen in einigen Bundesländern begrüßt, die die Videoschulung
Diabetologen begrüßen Angebote zur Videoschulung
11. Mai 2020
Stockholm − Der erste Impfstoff, der eine Immunantwort gegen alle 6 Serotypen des Coxsackie-Virus B erzeugt, hat in einer tierexperimentellen Studie in Science Advances (2020; 6: eaaz0295) die
Impfstoff gegen Coxsackie-Viren soll vor Typ-1-Diabetes schützen
4. Mai 2020
Berlin – Mehrere Verbände haben dazu aufgerufen, Menschen mit chronischen somatischen oder psychischen Erkrankungen sowie mit Behinderungen in der Coronapandemie zwar zu schützen, sie aber nicht
Warnung vor Stigmatisierung von Bevölkerungsgruppen in der Pandemie
20. April 2020
London − SGLT-2-Hemmer („Gliflozine“), die die Rückresorption von Glukose in den Nierentubuli blockieren und zur Behandlung des Typ-2-Diabetes zugelassen sind, entfalten offenbar auch eine
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER